Mit oder ohne Krebs: Chávez bleibt Präsidentschaftskandidat

chav

Datum: 06. März 2012
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zur Teilnahme am Wahlkampf bereit

Laut dem venezolanischen Vizepräsidenten Elias Jaua bleibt Präsident Hugo Chávez einziger Präsidentschaftskandidat der sozialistischen Einheitspartei Venezuelas (Partido Socialista Unida de Venezuela, PSUV) und wird für eine vierte Amtszeit kandidieren. „Präsident Chávez ist zur Teilnahme am Wahlkampf bereit und wir sind zuversichtlich, dass er am 07. Oktober (Wahltag) einen Sieg erringt“, so Jaua.

Der 57-Jährige hatte am Sonntag in der kubanischen Hauptstadt Havanna erklärt, dass ihm ein weiteres Krebsgeschwür im Becken entfernt worden war und er sich einer Strahlentherapie unterziehen müsse. „Ich werde leben und werde das überstehen“, teilte der bolivarische Führer in einer vom Fernsehen übertragenen Kabinettssitzung aus dem kubanischen Krankenhaus mit.

Der sich seit 13 Jahren an die Macht klammernde Volkstribun wurde bereits im Juli 2011 operiert und hatte vier Chemotherapien erhalten. Wiederholt erklärte er, komplett geheilt zu sein. Sein tatsächlicher Zustand ist ein streng gehütetes Geheimnis und deshalb Gegenstand zahlreicher Spekulationen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Presidencial Venezuela

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Ihr blöden Träumer!!! Wenn er bis zur Wahl abnippelt,was dann?Ihr habt
    ja nicht mal einen Ersatz weil Gott-Hugo das nicht zuläßt.Bin neugierig
    was euch dann einfällt.

    • 1.1
      Linus Bracher

      Nein, Bettler. Das ist Berechnung. Der Schwerkranke wird bis zur Wahl durchgeschleppt. Die PSUV wird die Wahlen gewinnen-egal wie. Wenn Chavez danach stirbt, was allgemein erwartet wird, übernimmt sein Vizepräsident den Posten-und alles bleibt beim alten.

      • 1.1.1
        Martin Bauer

        Das ist selbstverständlich die Strategie der Regierung und wohl auch das wahrscheinlichste Szenario. Mit Gewalt, Drohungen und Betrug wird die PSUV auch diese Wahlen wieder gewinnen, selbst wenn sie eine Wachsfigur von Chávez als Kandidaten präsentieren. Mir scheint, dass viel zu wenige Venezolaner bereit sind, auch nur auf eine Baseball Partie im Fernsehen zu verzichten, wenn sie damit ihre Zukunft verbessern könnten.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!