Venezuela: Video soll Zweifel am Gesundheitszustand von Chávez zerstreuen

chav

Datum: 09. März 2012
Uhrzeit: 10:14 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bürger sollen beruhigt werden

Anlässlich des Gesundheitszustandes ihres krebskranken Präsidenten Hugo Chávez versucht die venezolanische Regierung die Bürger des südamerikanischen Landes mit einem neuen Video zu beruhigen und Gerüchten über die Schwere der Erkrankung entgegenzutreten. Die Bilder wurden von der Regierung veröffentlicht und zeigen den bolivarischen Führer mit seinen zwei Töchtern und Außenminister Nicolas Maduro bei einem Spaziergang im Garten des Krankenhauses.

Chávez hatte sich nach einer ersten Krebsoperation im Juli 2011 bereits mehreren Chemotherapien unterzogen und war nach eigenen Worten vom Krebs geheilt. Bei dem vor über zehn Tagen in der Beckengegend entfernten Tumor handelte es sich laut dem Staatsoberhaupt um eine Wiederkehr der im Juni 2011 diagnostizierten Krebserkrankung. Es seien aber keine Metastasen in Organen festgestellt worden.

Nach Angaben des venezolanischen Arztes José Rafael Marquina hat der Krebs von Hugo Chávez bereits in Leber, Nebenniere und der Beckenhöhle metastiert. Marquina beruft sich auf Kontakte mit anderen Ärzten, die den bolivarischen Führer betreuen. Der Mediziner hatte bereits in den letzten Tagen von einer erneuten Krebserkrankung gesprochen, als die Regierung noch von einer “Verletzung” sprach.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Warum soll ein Krebskranker nicht im Garten spazieren gehen?Gesünder
    wird er deshalb auch nicht.Was die verblödete Regierung damit beweisen
    will,ist mir schleierhaft.

  2. 2
    Martin Bauer

    Welche Zweifel? Ich hab keine.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!