Venezuela: Chávez feiert Geburtstag auf Kuba

chav

Datum: 13. März 2012
Uhrzeit: 21:55 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vorbereitung auf die Rückkehr in die Heimat

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat am Montag (12.) mit Familienangehörigen den Geburtstag seiner Tochter María Gabriela gefeiert. Der 57-jährige erholt sich auf Kuba von einer Krebsoperation und soll sich nach den Worten von Informationsminister Andrés Izarra auf die Rückkehr in die Heimat vorbereiten.

„Der Präsident hat am Vorabend seiner Rückkehr nach Venezuela und in bester Stimmung den Geburtstag seiner Tochter gefeiert“, so Izarra. An der Feier nahmen seine Enkel und Sohn Hugo teil, der sonst nur selten auf öffentlichen Veranstaltungen zu sehen ist.

Chávez hatte sich nach einer ersten Krebsoperation im Juli 2011 bereits mehreren Chemotherapien unterzogen und war nach eigenen Worten vom Krebs geheilt. Bei dem vor über zwei Wochen in der Beckengegend entfernten Tumor handelte es sich laut dem Staatsoberhaupt um eine Wiederkehr der im Juni 2011 diagnostizierten Krebserkrankung. Es seien aber keine Metastasen in den Organen festgestellt worden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    escéptico

    Was das venezolanische Volk nicht alles bezahlt.

  2. 2
    Der Bettler

    Was das venezolanische Volk nicht begreift?Was ist eine Geburtstagsfeier
    von einen seiner Kinder? Wie ich das so sehe,kommt er morgen wieder
    zurück,und es wird niemand interessieren,ob eine Tochter Geburtstag
    oder nicht.Ich persönlich bin voll überzeugt,daß er keine Chance mehr
    hat zur Wahl.A: hat er sein Volk dermaßen belogen,über seinen Gesund-
    heitszustand.B: ist es verfassdungwidrig,daß er sich über Wochen und
    mehreren Monaten in Cuba behandeln läßt. C:wird er wissen was er noch
    an Leben zu erwarten hat.Nach 16 JAHREN hier leben wünsche ich mir
    nur eines,Chavez muß weg.

  3. 3
    hombre

    ein Verräter und Heuchler aller erster Garde nochdazu…

    Sein Familienfoto sieht ja schon fast nach Exil aus…wer weiss!!!

    • 3.1
      Martin Bauer

      In Kuba nutzt er den Kubanern nichts. Die schicken ihn notfalls mit UPS zurück, wenn’s nichts mehr zu operieren gibt, damit der weiterhin ihre Pfründe sichert, so lange er noch kann.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!