SOFTEX erwartet nach CeBIT Geschäfte in Höhe von 60 Millionen US-Dollar

cebit (1)

Datum: 15. März 2012
Uhrzeit: 22:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt erlebt wirtschaftlichen Boom

Für die Teilnahme an der 26. CeBIT in Hannover hat Brasilien insgesamt 2.5 Millionen EUR investiert. Von dem Auftritt als Partnerland erhofft sich der brasilianische Softwareverband SOFTEX jetzt Geschäfte in Höhe von 60 Millionen US$. Brasilien und Deutschland waren sich noch nie so nahe wie in der Woche vom 6.- 10. März auf der CeBIT 2012 in Hannover. Auf der Eröffnungsfeier und auch während des traditionellen Kanzlerinnenrundgangs betonten die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff die Wichtigkeit der deutsch-brasilianischen Beziehungen.

Die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt erlebt aktuell einen wirtschaftlichen Boom und hat in den letzten Jahren in großem Maße in Informations- und Kommunikationstechnologien investiert. Als Partnerland der CeBIT war Brasilien mit der historischen Zahl von 130 privaten und öffentlichen Unternehmen und Organisationen auf der weltgrößten IT-Messe vertreten.

„Die CeBIT ist ein Meilenstein für die Stärkung des Images der brasilianischen IT-Industrie im Ausland. Die Prognosen für unsere Branche können wir jetzt in zwei Phasen unterteilen – vor und nach der CeBIT 2012. Wir haben unsere Unternehmen erfolgreich bei der Generierung von Geschäften und Kooperationen unterstützt, außerdem hat uns unser Auftritt als Partnerland geholfen, Brasilien als Lieferant hochentwickelter Technologien von globaler Reichweite zu positionieren“, so Arnaldo Bacha, Executive Vice President von SOFTEX (SOFTEX hat die brasilianische Beteiligung an der CeBIT koordiniert). Bacha fügt hinzu, dass Brasilien und Deutschland als größer ITK-Markt Europas eine lange Geschichte der Handelsbeziehungen haben. „Wir sehen Deutschland auch als strategische Drehscheibe für Unternehmen, die andere Märkte in Europa erreichen wollen“.

„Sowohl Unternehmen, die gerade mit ihrer Internationalisierung beginnen als auch die, die bereits außerhalb der nationale Grenzen tätig sind, hatten auf der CeBIT die einzigartige Gelegenheit, neue Kontakte zu potenziellen Kunden zu knüpfen, die wichtigsten Trends und Innovationen der Branche aus nächster Nähe zu erfahren und die Aktivitäten der Major Player zu beobachten,“ erläutert Djalma Petit, Vertriebsdirektor von SOFTEX.

Die unter dem Markenzeichen der brasilianischen IT-Industrie „Brasil IT+“ auftretenden Aussteller konnten ein wachsendes Interesse an Brasilien feststellen und zählten eine große Zahl an Besuchern aus den verschiedensten Ländern der Welt – zum einen bedingt durch den aktuellen wirtschaftlichen Aufschwung Brasiliens, zum anderen durch die kommenden Ereignisse wie die FIFA Fußball-WM 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Apex-Brasil

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!