Kein Treffen zwischen Papst Bendikt und Chávez auf Kuba

cahvez-castro

Datum: 25. März 2012
Uhrzeit: 11:56 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vatikansprecher dementiert Spekulationen

Papst Benedikt XVI. wird im Rahmen seines Kuba-Besuchs nicht mit dem krebskranken venezolanischen Staatschef Hugo Chávez zusammentreffen. Entsprechende Spekulationen zahlreicher lateinamerikanischer Medien wurden am Sonntag Vatikansprecher Federico Lombardi dementiert.

Chávez war bereits am späten Samstagabend überraschend in Kuba eingetroffen, um sich auf Anraten seiner Ärzte einer weiteren Strahlentherapie zu unterziehen. Zuvor hatte der bolivarische Führer im staatlichen Fernsehen erklärt, am Sonntag auf die Karibikinsel zu reisen. Laut dem Internetportal „Cubadebate“ wurde Chávez von Kubas Präsident Raúl Castro empfangen.

Benedikt XVI. hält sich seit Freitag im Rahmen seiner 23. Auslandsreise in Mexiko auf, am Montag fliegt er nach Santiago de Cuba weiter. Während seines Aufenthalts auf der kommunistisch regierten Insel stehen zwei Messen, der Besuch eines Heiligtums und ein Treffen mit Staatspräsident Raúl Castro auf dem Programm.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: chavezcandanga/Flickr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Tja, Hugo! Der Vertreter Gottes auf Erden hat keine Zeit für dich, nur für Papa Fidel und dessen Brüderchen. Versuch’s mal mit dem Vertreter des Teufels, wenn du seelischen Beistand suchst!

    Es gibt ja Leute, die glauben du wärst das selber. Aber der Job ist dann doch eine Hutnummer zu gross für dich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!