+++ Liveticker: Papst Benedikt in Mexiko – Tag 3 +++

pope-calderon

MUNICIPIO DE GUANAJUATO, GUANAJUATO., 24 DE MARZO DEL 2012. EL PRESIDENTE DE LOS ESTADOS UNIDOS MEXICANOS, LIC. FELIPE CALDERON HINOJOSA, DURANTE LA REUNION PRIVADA CON S.S. BENEDICTO XVI, QUE TUVO LUGAR EN LA SALA "VALENCIANA" DE LA "CASA DEL CONDE RUL". FOTO ALFREDO GUERRERO
Datum: 25. März 2012
Uhrzeit: 20:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► Alle Infos über die Papstreise nach Mexiko und Kuba

Mit einer Freiluftmesse vor mehreren hunderttausend Gläubigen erreicht die Mexiko-Reise von Papst Benedikt XVI. am heutigen Sonntag seinen Höhepunkt. Seit Freitag ist das Oberhaupt der katholischen Kirche im „Herzen Mexikos“. Nach seiner Begrüßungsrede auf dem Flughafen hatte er am Samstagabend im historischen Zentrum von Guanajuato zudem einige Worte an die kleinen Mexikaner und Mexikanerinnen gerichtet. Wo der Pontifex derzeit auch unterwegs ist, der Jubel der Menschen ist im sicher. Vor allem bei seinen Fahrten im Papamobil wird er gefeiert wie ein Popstar. Sprechchöre, Konfettiregen und Luftballons sind allgegenwärtig.

agência latina press wird in diesem Liveticker kontinierlich über den Papstbesuch in Zentralamerika und der Karibik berichten, zudem sind hier weitere Einzelmeldungen zur Reise von Papst Benedikt XVI. verlinkt. Temporäre Livestreams von Empfängen, Heiligen Messen und Gottesdiensten runden die Berichterstattung ab.

Montag, 26. März 2012

+++ 04:15 Uhr: Ankunft im Colegio Miraflores +++
Der Papst ist erneut am Kloster „Colegio Miraflores“ angekommen, wo er auch die letzte Nacht auf mexikanischem Boden verbringen wird. Morgen früh Ortszeit geht es zum Flughafen, wir berichten natürlich wieder live (ab etwa 16 Uhr MESZ). Damit endet unser Liveticker für heute.

+++ 04:00 Uhr: Heimweg im Papamobil +++
Nach der feierlichen Vesper und der Entzündung der neuen Beleuchtungsanlage hat Papst Benedikt XVI. wieder im Papamobil Platz genommen und fährt nun zurück in seine Unterkunft, das Kloster „Colegio Miraflores“. Noch immer säumen zehntausende Gläubige die Strassen von León. Morgen früh geht es dann direkt zum Flughafen, nächste Station seiner Lateinamerikareise ist Santiago de Cuba.

+++ 03:40 Uhr: Neues Licht für Wallfahrtsort +++
Mit einem symbolischen Akt hat Benedikt der XVI. die neue Beleuchtungsanlage des Wallfahrtsortes „Cristo de la Montana“ in Betrieb genommen. Die 20 Meter hohe Jesusfigur – ähnlich derer in Rio de Janeiro – steht in der Nähe von León auf über 2.500 Metern. Sie wurde bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts errichtet. Der Heilige Vater hatte sie am Vormittag in einem Hubschrauber umflogen und gesegnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: siehe Artikel | Hinweis: Alle Zeiten in MESZ

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!