UEFA Champions League: FC Barcelona besiegt den AC Mailand 3:1

barca

Datum: 03. April 2012
Uhrzeit: 16:33 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Katalanen ziehen in das Halbfinale

Im Topspiel des diesjährigen Champions League Viertelfinals ist am Dienstag (3.) in der Gruppe H der FC Barcelona auf den AC Mailand getroffen. Nach dem 0:0 im Hinspiel schlugen die „Katalanen“ im heimischen Stadion Camp Nou die „Rossoneri“ verdient mit 3:1 und stehen im Halbfinale. Die Tore für die Spanier erzielten der argentinische Weltfußballer Lionel Messi (Elfmeter 10./41. Minute) und Andrés Iniesta (51. Minute), für den Ehrentreffer der Gäste sorgte Antonio Nocerino (32.).

Die 95.000 Zuschauer sahen schon zu Beginn einen flotten Auftakt. Barca schaltete blitzschnell und der argentinische Weltfussballer Messi vergab in der siebten Minute freistehend vor dem gegnerischen Kasten. „La Pulga“ wirbelte die Abwehr der Italiener durcheinander, wurde in der zehnten Minute im Strafraum gefoult und verwandelte den von Schiedsrichter Björn Kuipers (NED) zu Recht gepfiffenen Strafstoß sicher zum frühzeitigen 1:0. Für Messi war es das 13. CL-Tor in dieser Saison und das 50. in der Königsklasse.

Der spanische Titelverteidiger präsentierte sich in den folgenden Minuten ballsicher und hatte klar mehr vom Spiel. Barca hatte leichtes Spiel, Mailand war beeindruckt. Die Mannen von Josep „Pep“ Guardiola präsentierten sich in Spiellaune und brachten die Abwehr der Gäste zum Schwitzen. In der 32. Minute hielten die Barca-Fans den Atem an. Zlatan Ibrahimović zirkelte im richtigen Moment einen Pass in die Spitze auf Antonio Nocerino, der netzte mit seinem ersten Champions League-Tor aus rund 13 Metern zum Ausgleich ein. Barca schien unbeeindruckt und schaltete einen Gang höher. Nach einem Foul von Nesta an Piqué gab es erneut einen Elfmeter, Lionel Messi verwandelte in der 41. Minute sicher zur 2:1 Führung. Kurz danach pfiff der Unparteiische zum wohlverdienten Pausentee.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Leo Messi donnerte aus 16 Metern auf den gegnerischen Kasten, den abgefälschten Ball zirkelte Andrés Iniesta aus fünf Metern zum vorentscheidenden 3:1 ins Netz (51. Minute). In der 69. Minute fiel fast das 4:1. Nach einem Zuspiel von Fàbregas leitete Wirbelwind Messi den Ball in den Lauf von Thiago Alcántara, der donnerte die Kugel aus zwölf Metern links am langen Pfosten vorbei. Milan kämpfte in der Folgezeit, konnte sich allerdings keine echten Torchancen herausspielen. Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab, Barca bezwang den Tabellenführer der italienischen Serie A hochverdient mit 3:1.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FCBarcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!