TAM-Chef führender Airline-Manager in Lateinamerika

Datum: 05. April 2012
Uhrzeit: 12:24 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Studie in der lateinamerikanischen Ausgabe der Harvard Business Review veröffentlicht

Marco Antonio Bologna, CEO von TAM S. A. und von TAM Airlines, ist in einer Liste der leistungsstärksten Unternehmenschefs in Lateinamerika auf Rang 11 gewählt worden. Er ist damit der einzige Airline-Manager in dem Ranking, welches die 50 Top-Manager der Region auflistet. Dahinter steht eine aktuelle Studie der 1922 gegründeten Wirtschaftszeitschrift Harvard Business Review. Es ist das erste Mal, dass das Magazin ein Management-Ranking für diese Region erstellt. Insgesamt wurden 294 Unternehmenschefs (Presidents) von 197 an der Börse notierten Unternehmen aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Peru und Venezuela bewertet.

„Die Luftfahrt ist ein komplexer Markt. Daher darf nicht vergessen werden, dass die erreichten Leistungen nur auf Grund unseres herausragenden Teams möglich sind, das sich in einem außerordentlich wettbewerbsintensiven und beweglichen Umfeld behauptet“, sagt Marco Antonio Bologna. „Eine Annerkennung wie diese bestärkt uns darin, effizient zu bleiben, unseren Anteilseignern bessere Ergebnisse zu liefern und unseren Kunden stets Qualität zu bieten.“

Die Studie wurde in der brasilianischen und der lateinamerikanischen Ausgabe der Harvard Business Review veröffentlicht. Am Anfang stand die Datenerhebung zu den Managern von Unternehmen, die in den Jahren 2002 bis 2011 Teil des MSCI (Emerging Markets Index) oder von América Economía Latin America waren. Berücksichtigt wurden ausschließlich Manager, die ihren Posten zwischen dem 1. Januar 1995 und dem 30. Juni 2009 angetreten haben. Das Ranking wurde erstellt von den Professoren Morten Hansen (University of California, Berkeley), Herminia Ibarra (Insead, Frankreich), Fernando Fragueiro (IAE Business School, Austral University, Argentinien) und Urs Peyer (Insead).

Für die Bewertung berücksichtigten die Juroren die Varianz des Marktwertes der Unternehmen sowie den „Total Shareholder Return“ (TSR). Der Zeitschrift zufolge ist es besonders in Schwellenmärkten schwierig, die Leistung eines Vorstandvorsitzenden zu beurteilen. Der TSR aber, abgestimmt auf Land und Branche, sei der beste Weg, das Ergebnis zu berechnen, das ein Manager Investoren biete. Für TAM wurde der Zeitraum 2004 bis 2007 analysiert. In diesen Jahren stand Marco Antonio Bologna zum ersten Mal an der Spitze des Fluggeschäfts des TAM-Konzerns. In dieser Zeit steigerte TAM den Marktwert um fünf Milliarden US-Dollar und lieferte einen (auf die Branche abgestimmten) Total Shareholder Return von 4.200 Prozent.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Die TAM macht ihren Job tatsächlich ausserordentlich gut. Durch die Fusion mit LAN, die de-facto eher auf einen Aufkauf hinausläuft, gehört sie nun zu den grössten und leistungsfähigsten Airlines der Welt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!