El Clásico: Madrid besiegt Barcelona 2:1

camp nou

Datum: 21. April 2012
Uhrzeit: 15:47 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Barca verspielte die Chancen auf den Titel

Im Duell um die spanische Meisterschaft sind am Samstag (21.) der FC Barcelona und Real Madrid im ausverkauften Stadion Camp Nou (99.354 Zuschauer) aufeinander getroffen. In einer spannenden Partie besiegten die „Königlichen“ die Mannen um den argentinischen Weltfußballer Lionel Messi mit 2:1 und führen damit die Tabelle der Primera División mit 7 Punkten Vorsprung an.

Bereits in den ersten Minuten der Begegnung deutete sich an, wie viel für beide Teams auf dem Spiel stand. Beide Mannschaften starteten ohne Abtastphase mit vollem Tempo in die Partie. In der ersten Viertelstunde hatten die Hausherren klare Feldvorteile, gerieten allerdings in der 16. Minute in Rückstand. Di María trat eine Ecke weit in den Sechzehner, der unsicher wirkende Valdés konnte die Kugel nur abprallen lassen. Sami Khedira ließ sich die Chance nicht entgehen und schob das Leder aus stark abseitsverdächtiger Position zum Entsetzen der heimischen Fans zur 1:0 Führung für die „Königlichen“ in den Kasten. Die Katalanen zeigten sich nicht geschockt und suchten den direkten Weg nach vorne. In der 27. Minute vergab Xavi den fast sicheren Ausgleich. „La Pulga“ bediente seinen Mitspieler mit einem Weltklassepass, Keeper Casillas lenkte das Leder mit einer Superparade am linken Pfosten vorbei. Obwohl Barca Real völlig in die eigene Hälfte drängte, zeigte die Anzeigetafel beim Abpfiff der ersten 45 Minuten eine 1:0 Führung für die Mannen um Cristiano Ronaldo.

Barcelona startete in die zweite Halbzeit wie die Feuerwehr, Real verzögerte aufreizend. Nach einem Konter in der 52. Minute schob Ronaldo die Kugel ins Netz, der Schiedsrichterassistent erkannte korrekt auf Abseits. Die Katalanen erhöhten den Druck im Minutentakt, der Gegner wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die Zuschauer im größten Stadion Europas sahen Einbahnstraßenfußball, Real verteidigte mit Mann und Maus. In der 69. Minuten wurden die Anstrengungen belohnt, der für Xavi eingewechselte Alexis Sánchez versenkte den Ball zum 1:1. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Özil spielte einen Superpass auf Cristiano Ronaldo, der spielte Valdés aus und erhöhte in der 72. Minute zum 2:1 für Real. In einer hektischen, unübersichtlichen und über das normale Maß hinaus spannenden Schlussphase behielt Real die Übersicht, Barca konnte sich vom Schock des 1:2 nicht mehr erholen. Die Gäste gewannen das „El Clásico“ glücklich mit 2:1, die Hausherren verspielten im eigenen Stadion die Chancen auf den Titel.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona/Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!