Schnellerer Check-in für TAM Airlines Fluggäste am Frankfurter Flughafen

Datum: 23. April 2012
Uhrzeit: 07:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Ohne Umwege direkt zum Boarding

TAM Linhas Aéreas bietet ihren Gästen am Flughafen in Frankfurt ab sofort eine zusätzliche Möglichkeit zum selbstständigen Einchecken. Mit Hilfe des international bewährten Automatensystems CUSS (Common Use Self Service) genießen Reisende mit TAM Airlines ab sofort einen individuellen und schnelleren Service beim Check-In. Dieses System wird auch von anderen Fluggesellschaften, einschließlich weiteren Star Alliance Mitgliedern, genutzt. Die CUSS-Automaten befinden sich im Terminal 1, Ebene C, neben dem TAM-Check-in-Schalter 722 (First-Class-Schalter).

Im Anschluss an den Check-in können TAM-Passagiere ihr Gepäck an den TAM-Schaltern mit den Nummern 716 bis 722 aufgeben – auch in Terminal 1, Ebene C. Das neue System ermöglicht TAM-Fluggästen, die nur mit Handgepäck reisen, ohne Umwege direkt zum Boarding zu gehen.

Die Fluggesellschaft TAM Airlines bietet Direktflüge zu 43 Destinationen in Brasilien und zu 19 Destinationen in Europa, Lateinamerika und den USA. In Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen weitere 92 brasilianische und 92 internationale Ziele, inklusive Asien, im Flugplan. TAM Airlines hat sich als führende Fluggesellschaft Brasiliens etabliert – mit einem inländischen Marktanteil von 38,3 Prozent im März 2012. Auf internationalen Flügen erreichte TAM unter den brasilianischen Airlines im März einen Marktanteil von 90,3 Prozent.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!