Venezuela: Hugo Chávez dementiert Gerüchte per Telefon

chav

Datum: 23. April 2012
Uhrzeit: 16:56 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Strategie der Bourgeoisie

Um die Welle von Gerüchten über die Schwere seiner Krankheit zu beenden, hat sich der venezolanische Präsident Hugo Chávez am Montagnachmittag (Ortszeit) per Telefon beim staatlichen venezolanischen Fernsehen (VTV) zu Wort gemeldet. Gleichzeitig gab er bekannt, am Donnerstag (26.) nach Venezuela zurückzukehren.

Den „Klatsch“ über seinen Gesundheitszustand bezeichnete er als Teil des schmutzigen Krieges und Strategie der Bourgeoisie, die angesichts der aktuellen Umfragen ihre Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen am 07. Oktober fürchtet. Gleichzeitig warnte er das venezolanische Volk vor den kommenden sechs Monaten, die zu Kreuzzügen von Gerüchten und Teil der psychologischen Kriegsführung werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Estudios Revolución

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Lügen tut Hugo das blaue vom Himmel.Es braucht auch keine Gerüchte
    und Rätseleien um seine Krankheit mehr.Wer nach entfernen eines Krebs-
    geschwürs und 5 Zyklen Chemo sich wiederum einen Tumor entfernen
    lassen muß,weiß was die Uhr geschlagen hat.Die Bestrahlungen geben
    ihm jetzt den Rest.Lügt euch schön weiter in die eigene Tasche,der Groß-
    teil weiß was los ist.

  2. 2
    Martin Bauer

    Aus dem Wörterbuch für angewandte revolutionäre Demagogie lernt er alle 2-3 Jahre ein neues Wort. In 2009-2010 war es „Oligarchie“, inzwischen studierte er sich „Bourgeoisie“ an. Allerdings scheint er darüber „Oligarchie“ schon wieder vergessen zu haben. Üben wir doch schon mal für 2013: „Hasta la vista, Baby!“

  3. 3
    Annaconda

    Ha,ha martin Bauer,das trifft den Nagel auf den Kopf.Das Basisvokabular für seine Reden basiert aus wenigen auswendig gelernten Schlagwörtern,welche je nach Bedarf neu zusammengewürfelt werden.Erstaunlich nur, dass da immer noch jemand zuhört,oder zuhören muss?.Eines Tages in nicht allzuferner Zukunft,wenn die hinterlassenen Wunden etwas verheilt sind,werden wir seine Reden „geniessen“ wie die Verbalakrobatik von Cantinflas(mexikanischer Komiker).Bis dahin ist zu hoffen,dass der Schaden nicht mehr zunimmt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!