USA: Verteidigungsminister Panetta auf Tour durch Lateinamerika

col

Datum: 24. April 2012
Uhrzeit: 03:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► US-Verteidigungsminister Panetta in Kolumbien eingetroffen

Leon Edward Panetta, seit 1. Juli 2011 Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten, ist auf seiner Reise durch Lateinamerika am Montag (24.) in Kolumbien eingetroffen. Bei Gesprächen mit seinem kolumbianischen Amtskollegen Juan Carlos Pinzón kündigte er die Lieferung von 10 Hubschraubern an, die im Kampf gegen die FARC-Terroristen zum Einsatz kommen sollen. Nach seinem Aufenthalt in Bogotá reist Panetta weiter nach Brasilien und Chile.

Kolumbien gilt als wichtigster Verbündeter der USA in Lateinamerika. Washington hat Bogotá seit 2001 mehr als 8 Milliarden US-Dollar zur Bekämpfung des Drogenproblems und für den Kampf gegen terroristische Bedrohungen zur Verfügung gestellt. Panetta betonte die Solidarität der USA mit Kolumbien im Kampf gegen die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC). Er bestätigte unter anderem den Verkauf von zehn Hubschraubern, darunter fünf mittelschwere Transporthubschrauber UH-60 „Black Hawk“. „Die Vertiefung der strategischen Allianz mit Kolumbien dient auch anderen Ländern in der Region. Wir bieten ihnen unsere Hilfe bei der Bekämpfung des Drogenhandels an“, so Panetta. Er teilte die Überprüfung einer Machbarkeitsstudie mit, welche die Lieferung von unbemannten Flugkörpern (Drohnen) in das südamerikanische Land vorsieht.

Der US-Verteidigungsminister äußerte sich besorgt über die Waffenkäufe der venezolanischen Regierung. „Wir haben nichts dagegen, dass Caracas Waffen in Russland, China und Iran kauft. Wir sind besorgt darüber, was mit diesen Waffen geschehen wird“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: presidencia

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!