Venezuela: Schulden der PDVSA erreichen 40 Milliarden Dollar

pdvsa

Datum: 25. April 2012
Uhrzeit: 10:53 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Entwicklung der Erdölbranche

Die Schulden der staatlichen Erdölgesellschaft Petróleos de Venezuela S. A. (PDVSA) belaufen sich nach Abschluss eines erneuten Kredits über 1 Milliarde Dollar mit der Japan Bank for International Cooperation (JBIC) auf über 40 Milliarden US-Dollar.

Die Finanzschulden der größten Erdölgesellschaft Lateinamerikas betrugen Ende des vergangenen Jahres 34,8 Milliarden Dollar. In diesem Jahr erhielt die Gesellschaft bereits vier Milliarden Dollar durch chinesische Finanzinstitute, sowie ein Darlehen über 2 Milliarden Dollar von der Chevron Corporation.

Das von der JBIC gewährte Darlehen soll für die Entwicklung der Erdölbranche verwendet werden. Laut Rafael Ramírez, Minister für Öl-und Bergbauindustrie, sollen rund 800 Millionen Dollar des Darlehens für den Ausbau der Verarbeitungskapazität der Raffinerie El Palito verwendet werden, die restlichen 200 Millionen US-Dollar dienen dem Erwerb von Ausrüstung und der Begleichung verschiedener Dienstleistungen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: pdvsa

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Wie geht den sowas? Die einzige Einnahmequelle Venezuelas,hat 40
    Milliarden Schulden.Wo ist das ganze Geld geblieben,oder wohin verschwunden?

  2. 2
    Linus Bracher

    Auf den Konten des Roten Packs verteilt

  3. 3
    Anonymous

    Egal ob er Dicke stirbt, egal wie die Wahlen ausgehen. Dieses System wird über kurz oder lang pleite gehen. Nur zwei aktuelle Meldungen:

    http://www.eluniversal.com/economia/120419/falta-de-combustible-afecta-a-operadores-turisticos-de-canaima

    http://www.eluniversal.com/economia/120425/venezuela-resumes-nationwide-power-rationing-plans

    • 3.1
      Harald

      Dieses linke Pack gehört in seinen großen vaterländischen Pool getrieben und für alle Zeiten versenkt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!