Venezuela: Grundstein für erste Erdölraffinerie in China gelegt

Datum: 28. April 2012
Uhrzeit: 03:46 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Insgesamt drei Anlagen geplant

Hochrangige Regierungsvertreter aus China und Führungskräfte der venezolanischen Erdölgesellschaft Petróleos de Venezuela S. A. (PDVSA) haben am Freitag (27.) den Grundstein für den Bau einer gemeinsamen Erdölraffinerie in der Provinz Guangdong, im Süden der Volksrepublik China, gelegt. Die Anlage, erste von drei geplanten Raffineriebetrieben, erfordert die Investition von rund 8,3 Milliarden US-Dollar und soll 2015 fertig gestellt sein.

„Dies ist die erste von drei geplanten Raffinerien in China. Zum ersten Mal ist Venezuela damit an einem Projekt auf chinesischem Territorium beteiligt“, teilte der venezolanische Energieminister Rafael Ramírez in Caracas mit.

Nach seinen Worten habe der Bau der Raffinerie „höchsten strategischen Wert“. Die erste der geplanten Anlagen kann rund 400.000 Barrell Öl (1 Barrel ≈ 158,98 Liter) pro Tag veredeln, nach Fertigstellung aller drei Komplexe steigt die Gesamtkapazität auf 800.000 Barrell.

Der Minister erwartet, dass die Öl-Exporte nach China in den nächsten drei Jahren um 54% auf bis zu eine Million Barrell pro Tag steigen (Aktuell 600.000). China hat sich zum größten ausländischen Kreditgeber entwickelt. Die gewährten Darlehen an das südamerikanische Land belaufen sich auf über 38 Milliarden Dollar und werden von Caracas hauptsächlich durch Öllieferungen beglichen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Mit was,außer Rohöl will Hugo sonst die Milliarden von Schulden bezahlen?
    Das Land hat sonst nicht mehr viel anzubieten,dank der Ära Chavez.

  2. 2
    Martin Bauer

    Würde man die Raffinerien in Venezuela bauen, gäbe das hier Arbeitsplätze, und mann könnte den Chinesen teurere Endprodukte verkaufen. So machen die Chinks ein doppeltes Geschäft, und Venezuela blutet weiter aus. Diese Politik der Chavista ist nichts anderes als Hochverrat am eigenen Volk.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!