Venezuela: Chávez reist erneut nach Kuba

chavez

Datum: 29. April 2012
Uhrzeit: 19:15 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Weitere Strahlentherapie in Havanna

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez reist am Montag (30.) zu einer weiteren Strahlentherapie nach Kuba. Das venezolanische Parlament hat für Montag 14: 00 Uhr Ortszeit eine Sondersitzung einberufen, um den Aufenthalt in Havanna zu genehmigen.

Henrique Capriles Radonski, Kandidat für das Präsidentenamt von Venezuela, hat erneut Transparenz über den Gesundheitszustand des an Krebs erkrankten bolivarischen Führers fordert.

“Anstatt immer neuer Nachrichten über Telefon oder Twitter fordern wir endlich Offenheit. Dies ist ein unglaublicher Zustand und führt zu Unsicherheit im ganzen Land. Er (Hugo Chávez) sollte den Mut aufbringen, offen und ehrlich zu allen Bürgern/innen des Landes zu sprechen und damit alle Spekulationen über seine Krankheit beenden”, forderte Capriles.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Normalerweise wird in jedem Land der Welt, über den Gesundheitszustand
    des Präsidenten die Bevölkerung informiert.Aber in Venezuela gehen die Uhren anders.Hugo wird noch solange nach Cuba fliegen,bis er mit den Füßen voran zurückkommt.Es ist wirklich unerträglich,diese Verarschung
    seitens Chavez und der Regierung.Es wird doch bald mal ein Ende hergehen.

  2. 2
    ttenzer

    Wenn Deine Prognose stimmt und nicht noch 10 Jahre dauert, sind wir doch guter Dinge!!!

  3. 3
    Pit

    Hoffentlich kommt bald die letzte Reise…

  4. 4
    Mango

    Warum Strahelnterapie? ¿Fallen da nicht die Haare aus ?

  5. 5
    Mango

    Pit @ kannst fast recht haben. Habe Ihn gerade im TV gesehen wie er das neue Trabajadore-Gesetz unterschrieben hat. Aber wie er so herummarschiert haben die Kameraleute geschickt übergangen.

  6. 6
    Der Bettler

    Bei Chemo fallen die Haare aus,hatte er ja schon.Bei Bestrahlungen wird
    das Umfeld und Gewebe zerstört,und es fallen keine Haare aus.Bei Hugo
    ist das eine wie das andere sinnlos,weil es nicht mehr hilft.Also betet schön
    für Hugo am Weltgebetstag.

  7. 7
    ttenzer

    verwunderlich?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!