Venezuela: „Internationale Mafia kontrolliert Interamerikanische Kommission für Menschenrechte“

maduro

Datum: 03. Mai 2012
Uhrzeit: 03:14 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Austritt moralisch gerechtfertigt und legal

Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte (CIDH) wird von einer Internationalen Mafia kontrolliert. Ein Austritt Venezuelas aus dem unabhängigen Organ der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ist deshalb moralisch gerechtfertigt und legal. Dies teilte der venezolanische Außenminister Nicolás Maduro in Caracas mit.

Bereits vor seiner erneuten Abreise nach Kuba hatte der krebskranke Präsident Hugo Chávez die Regierung des südamerikanischen Landes um einen unverzüglichen Rückzug aus der CIDH gebeten. Nach seinen Worten soll die Organisation von den USA als Instrument gegen Venezuela benutzt werden, ein Verharren unter diesem Damoklesschwert müsse beendet werden.

„Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte wird von einer internationalen Mafia gesteuert, die sich gegenseitig recycelt und auf die Interessen der hegemonialen Politik der USA zu der lateinamerikanischen Region reagiert“, so Maduro.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    was will ein Land wie Venezuela in einer internationalen Menschenrechtskommision, Es leistet sich Mehrheitlich einen Präsidenten,der zu allen Menschenrechtsverletzern und Menschenschlächtern öffentliche Solidarität bekundet, der unmenschliche Verhältnisse in seinen Strafanstalten zulässt. Die Kriminalität im eigenen Land fördert und das Land wirtschaftlich durch seine Politik ruiniert. Wer sind hier die Mafiosos

  2. 2
    Der Bettler

    Alles genau auf den Punkt gebracht.Mehr gibt es hier nicht zu sagen.

  3. 3
    Martin Bauer

    Nicolás Maduro ist einer der Namen und Gesichter, die man sich merken muss. Er gehört zu denen, für die es nach Chávez keine Zukunft und keinen Pardon geben darf. Die Liste solche so kurz wie möglich und so lang wie nötig sein, damit eine Integration solcher Gestalten in das zukünftige Staatssystem, wie es in Deutschland nach dem Fasll der Mauer passiert ist, sich in Venezuela nicht wiederholt!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!