Chávez kehrt in den kommenden Tagen nach Venezuela zurück

chav

Datum: 08. Mai 2012
Uhrzeit: 02:40 Uhr
Leserecho: 18 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wahlsieg mit 70% der Stimmen

Venezuelas Präsident Hugo Chávez befindet in der letzten Phase seiner Krebsbehandlung und wird in den kommenden Tagen nach Venezuela zurückkehren. Dies teilte das Staatsoberhaupt am Montag (7.) in einem kurzen Telefon-Gespräch mit dem staatlichen venezolanischen TV mit.

„Ich befinde mich bereits in der letzten Phase der Behandlung und kehre in den kommenden Tagen nach Venezuela zurück. Wir werden sehr hart arbeiten, damit wir die kommenden Wahlen gewinnen. Für die Opposition gibt es keine Möglichkeit, einen Sieg zu erringen. Diese Mittelmäßigen leiden bereits jetzt, da sie niemals eine Chance haben werden. Ich strebe einen Wahlsieg mit 70% der Stimmen an“, so der bolivarische Führer.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AVN

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Franz Josef

    70%?
    Entweder der Krebs hat auch schon Teile des Gehirns erfasst, oder der Wahlbetrug wurde hinter verschlossenen Türen schon auf diesen Prozentsatz festgelegt.

    • 1.1
      Martin Bauer

      Der Wahlbetrug steht fest, schon seit langer Zeit.

  2. 2
    deutschvenezulano

    ich kann nur hoffen das eine externe wahlbeobachtungs-kommission geben wird!

  3. 3
    Martin Bauer

    „Wir werden sehr hart arbeiten, damit wir die kommenden Wahlen gewinnen. Für die Opposition gibt es keine Möglichkeit, einen Sieg zu erringen.“
    Wenn die Opposition ohnehin nicht gewinnen kann (da H.C. das Wahlergebnis nach Laune festsetzt), wozu muss er dann noch „sehr hart arbeiten“? – Das nennt man wohl Schizophrenie.

  4. 4
    Der Bettler

    Kehrt er nun als entgültig geheilt zurück? Bis zur nächsten Behandlung.
    Man kennt ihn doch,den überheblichen,von Gott gesandten Retter der Welt.
    Er wird auch samt Wahlbetrug nicht gewinnen.Dieses mal nicht,oder ich stelle das venezolanische Volk auf das selbe geistige Niveau,wie ihren
    abartigen Führer.

  5. 5
    rene

    51 % prozent wären auch genug … und das ohne wahlbetrug, internationale organisationen werden es bestätigen wie auch bei allen vorherigen wahlen unter chávez … warum von euch immer nur die linken als betrüger abgestempelt werden !? und keiner auf die chávezvorgänger zeigt bei denen der wahlbetrug programm war und bewiesen ist …

    • 5.1
      Martin Bauer

      Ja, gute Frage! Warum nur bezeichnet man immer die Linken als Lügner…?
      Ob’s vielleicht daran liegt, dass schon die Theorie ihrer Ideologie auf Lügen beruht? Oder aufgrund Jahrzehnte langer Alltagserfahrung mit Linken?

  6. 6
    rene

    und die anderen lügen nie oder was ? das es permanenten wahlbetrug vor 1999 in venezuela gab ist keine lüge …
    das es unter chávez diesen gab, sehr wohl !
    meine antwort auf eure kommentare ist in folgender gleichung dargestellt …
    dummheit = unwissenheit x ( ignoranz + intoleranz )

    • 6.1
      Martin Bauer

      Ignoranz ist das vom Lateinischen abgeleitete Wort für Unwissenheit. Die Gleichung geht so nicht auf. Ist wie ein Versuch, sich selber an den eigenen Haaren aus dem Mist zu ziehen. – Wenn man anstelle von Latein ein wenig Übung im Spanischen hat, kommt man leicht zu dem gleichen Ergebnis.

      • 6.1.1
        rene

        ignorieren bedeutet also, dass eine person einer sache unkundig, also „schuldlos“ unwissend ist …
        oder sich absichtlich nicht mit dieser befassen möchte, also „schuldig“, weil wissend aber intolerant …..
        kapiert !?

      • 6.1.2
        Martin Bauer

        Ignoranz = Unwissenheit
        Ignorant = unwissend
        Ignorieren = nicht wissen (oder wahrnehmen) wollen
        Über Schuld oder Unschuld besteht keine Aussage.

      • 6.1.3
        rene

        also doch nichts kapiert !? oder unheilbar intolerant, unheilbar ignorant, unwissend und dumm …

      • 6.1.4
        Martin Bauer

        Erst Laufen lernen! Danach kann man vielleicht auch mal ans Fliegen denken.
        Und bevor man sich Wortgefechte liefert, sollte man zunächst seine Waffen kennen. Da liegt der Lernbedarf nicht so sehr auf meiner Seite.

  7. 7
    Annaconda

    Hitler war auch schizophren und grössenwahnsinnig,C
    havez ist kein Linker,bestenfalls ein Neofaschist

  8. 8
    Martin Bauer

    Hitler nannte seine Bewegung NationaSOZIALISMUS und hat lediglich auf der roten Fahne Hammer & Sichel durch das Hakenkreuz ersetzt. Abgesehen von seinem Rassenwahn unterscheidet ihn nicht viel von den Sozis. Die wollen ja auch den „perfekten“ Menschen erschaffen, weil die vorhandenen sich für ihr System nicht eigen.

    • 8.1
      rene

      ich habe da mal einige fragen an sie,
      genießen sie immernoch den schönen blick über ccs ?
      stimmt ihre telefonnummer +58-212-3643xxx noch …
      und kann man sie unter ihrer anschrift auch mal erreichen ???

      • 8.1.1
        Martin Bauer

        Dnke der Nachfrage!
        Ich kann nicht sagen, dass ich die Aussicht wirklich geniesse.
        Sollte ich den Drang zu persönlichem Kontakt verspüren, lasse ich Sie das natürlich wissen.

  9. 9
    rene

    respekt, eine sehr diplomatische antwort ….

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!