Die Umweltinitiative Yasuní-ITT und die radikaldemokratische Bürgerrevolution in Ecuador

yas

Datum: 06. Juni 2012
Uhrzeit: 13:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Beschleunigung der Energiewende in Ecuador

Die Regierung der Bürgerrevolution ist sich bewusst, dass die Entwicklung des südamerikanischen Landes nicht unbegrenzt auf der Ausbeutung fossiler Energieträger beruhen kann. Deshalb kündigte der Präsident von Ecuador, Rafael Correa, 2007 vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen an, dass Ecuador sich verpflichtet, 846 Millionen Barrel Erdöl der im Nationalpark Yasuní gelegenen Erdölfelder ITT (Ishpingo-Tambococha-Tiputini), welche über 20% der gesamten Vorkommen des Landes ausmachen, unter dem Regenwald zu belassen. Der Präsident schlug vor, dass die internationale Gemeinschaft im Gegenzug einen finanziellen Beitrag von mindestens 3,6 Milliarden Dollar leisten soll. Dies entspricht 50% der Einnahmen, über welche der Staat im Fall einer Erdölförderung in diesem Gebiet verfügen würde.

Zu diesem Zweck wurde ein Treuhandfonds, der von dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) verwaltet wird, eingerichtet. Dieser u.a. von der ecuadorianischen Zivilgesellschaft und Vertretern der einzahlenden Länder beaufsichtigte Treuhandfonds ist seit August 2010 praktisch operabel. Er wird ecuadorianische Investitionen in erneuerbare Energieträger gewährleisten und ermöglicht so die Beschleunigung der Energiewende in Ecuador. Doch bislang findet der UNO-Treuhandfonds nicht die nötige Resonanz insbesondere von Seiten der Industrieländer.

Vortrag des Botschafters von Ecuador, Jorge Jurado, mit Diskussion über die Umweltinitiative Yasuní-ITT – eine Folge der radikaldemokratischen Bürgerrevolution Ecuadors.

Ort:
Lateinamerikaforum Berlin / Foro de las Américas Berlin e.V.
Bismarckstraße 101 – Eingang Weimarer Straße
10625 Berlin-Charlottenburg, 5. Etage, c/o SEKIS; U2 Deutsche Oper
Mehr Informationen über das Lateinamerikaforum unter www.lateinamerikaforum-berlin.de

Eintritt frei

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: yasuni-itt

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!