Haustiere: Multi-Milliarden-Dollar-Markt in Brasilien

Datum: 12. Juni 2012
Uhrzeit: 08:02 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Mehr als 6 Milliarden US-Dollar Umsatz

Am Vorabend der berühmten São Paulo Fashion Week (SPFW) hat sich im zweiten Stock der riesigen Zoohandlung „Pet Center“ eine Modeszene getroffen, welche die neueste Mode für die kommende Winter- und Sommersaison vorstellte. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den vierbeinigen Freund des Menschen, der laut örtlicher Tier-Industrie immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Das Pet Center besitzt inzwischen alleine in São Paulo 14 Filialen. Nach Angaben der brasilianische Vereinigung der Industrie-Produkte für Haustiere (Abinpet) gaben die 191 Millionen Einwohner des größten Landes in Südamerika im vergangenen Jahr mehr als 6 Milliarden US-Dollar für ihre Lieblinge aus.

„Da unsere Produkte teuer sind, kommen die meisten der Kunden aus der Oberschicht. Diese Klientel sieht das Haustier als Familienmitglied, Partner, Kind oder Freund“, erklärt Juliana Bechara, Chefin von La Pet Cuisine. „Unsere Produkte, unter anderem Pet Ice Creme für Hunde und Katzen, werden mit natürlichen Zutaten gefertigt und sind einzigartig“, fügt sie hinzu.

Schätzungen gehen davon aus, dass es in Brasilien mehr als 100.000 Points of Sale von PET-Produkten gibt. Damit liegt das Land weltweit an vierter Stelle.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!