Paraguay: Viehzüchter scheitern mit Betrugsversuch an Indianern

gabid

Datum: 14. Juni 2012
Uhrzeit: 07:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Indianer-Behörde hat den Betrugsversuch verurteilt

Die ausgeklügelte List einiger Viehzüchter in Paraguay, mit der sie sich die Zustimmung eines Indianer-Volkes zum Bau einer Straße quer durch ihr traditionelles Land erschleichen wollten, ist nach hinten los gegangen. Nach Angaben von Survival International wurde inzwischen eine offizielle Untersuchung der Vorfälle eingeleitet. Demnach wurden Anführer der Ayoreo-Totobiegosode-Indianer von Vertretern der Viehzüchter aufgesucht und aufgefordert, ein “freundschaftliches Abkommen” zu unterzeichnen, welches den Ranchern erlaubt hätte, eine Straße mitten durch das Land des Volkes zu ziehen.

Nachdem die Ayoreo abgelehnt hatten, sollen die Viehzüchter die Unterschriften der Anführer gefälscht und das “Abkommen” an eine Regierungsbehörde geschickt haben. Nur wenige Tage später erhielt jedoch dieselbe Behörde auch einen Brief der Indianer, in dem sie sich über die rücksichtslosen Taktiken der Viehzüchter beschwerten.

Der Bau der Straße hätte es den Viehzüchtern ermöglicht, die illegale Abholzung des Ayoreo-Landes weiter voranzutreiben, die bereits jetzt große Teile ihres Gebietes verwüstet hat. Darunter auch Regionen, in denen noch unkontaktierte Ayoreo leben.

Paraguays Indianer-Behörde (INDI) hat den Betrugsversuch verurteilt. Dieses Vorgehen “könnte zu unzähligen Verletzungen des Umweltrechts und von unkontaktierten indigenen Familien führen”, sagte INDI.

Die Ayoreo erklärten: “Wir wollen nicht, dass sie [die Viehzüchter] den Wald stören. Dies ist eine wichtige Gegend, die von unseren unkontaktierten Verwandten genutzt wird.” Die Ayoreo-Organisation OPIT hat die Regierung aufgefordert, mehr für den Schutz ihres Landes zu tun und die weiterverbreitete illegale Abholzung zu stoppen.

Stephen Corry, Direktor von Survival International, erklärte: “Es ist unglaublich, dass die Rancher glauben sie könnten damit durchkommen. Die Ayoreo haben klar gemacht, dass sie sich nicht mit hinterlistigen Tricks um ihr Land bringen lassen.”

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Survival

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!