Touristen aus Brasilien lieben Deutschland

Datum: 18. Juni 2012
Uhrzeit: 09:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Deutliche Zuwächse verzeichnet

Das Deutschland-Incoming entwickelt sich weiter positiv. Nach einem sehr guten Jahresbeginn liefert das Reiseland Deutschland auch im ersten Quartal 2012 wieder deutliche Zuwächse. Nach Angaben der Deutschen Zentrale für Tourismus tragen in hohem Maße auch die BRIC-Staaten zum Wachstum aus dem Ausland bei. Russland verzeichnete mit über 24 Prozent den höchsten Zuwachs, dicht gefolgt von Brasilien, das mit knapp 23 Prozent ebenfalls deutlich zulegen konnte. Weiterhin sehr positiv entwickeln sich auch Indien mit fast 20 Prozent und China mit 20,8 Prozent.

Laut einer aktuellen Studie des DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) geben internationale Gäste auf ihren Reisen 34,1 Milliarden Euro pro Jahr in Deutschland aus. Diese Tendenz setzt sich auch in diesem Jahr weiter fort. So sind nach den neuesten Angaben des Finanzdienstleisters Global Blue im ersten Quartal 2012 bereits 364 Millionen Euro an Tax-Free-Ausgaben registriert worden: ein Plus von über 50 Prozent im Vergleich zum Vergleichszeitraum 2011.

Am konsumfreudigsten sind dabei die russischen Gäste: Ihre Einkäufe machten im ersten Quartal 30 Prozent des gesamten Tax-Free Umsatzes aus. Chinesische Reisende rangieren mit 27 Prozent nur knapp dahinter. Besonders beliebte Shoppingstädte sind München, Frankfurt und Berlin. Auf diese Metropolen entfielen rund 22 bzw. 21 bzw. 15 Prozent des gesamten Tax-Free-Umsatzes im ersten Quartal 2012.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!