4,8 Tonnen flüssiges Kokain in Venezuela beschlagnahmt

Datum: 28. Juni 2012
Uhrzeit: 07:57 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die venezolanischen Behörden haben am Mittwoch (27.) 4,8 Tonnen flüssiges Kokain im Hafen von Maracaibo (Bundesstaat Zulia) beschlagnahmt. Nach Angaben von Tarek El Aissami, Minister für Inneres und Justiz, war die Droge auf vier Container mit rund zwanzig Tonnen Asphalt verteilt.

Laut Aissami war die Ladung für den Transport nach Mexiko bestimmt und wurde bei einer Routinekontrolle entdeckt. Er bekräftigte, dass Venezuela kriminelle Organisationen und den internationalen Drogenhandel bekämpft.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    peterweber

    Wenn ich nur schon dieses Geplapper von diesen Wichten lese, wird mir schlecht.
    Warum teilen sie nicht einfach nichts mit, oder in Kurzform

    „wir haben einen Bauern geopfert“

    Über die Dutzenden von Tonnen die unter den Augen der Revolution durch unser Land geschleust werden, spricht niemand, denn gut Geschäfte verschweigt man logischerweise.

  2. 2
    Der Bettler

    Im Normalfall wird das beschlagnahmte Koks,vernichtet.Peter Du glaubst
    doch echt nicht,daß es so ist.Das sind doch wieder ein paar Millionen §
    die Tarek auf das Konto seines Bruders in Miami überweisen kann.Der letzte Kontoauszug dieser Bank der publik wurde,war 127 Millionen $
    Alles nur Makulatur dieser Regierung.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!