Krise in Paraguay: Venezuela soll Militär zum Eingreifen gedrängt haben

maduro

Datum: 28. Juni 2012
Uhrzeit: 17:47 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Unglaubliches Verhalten von Caracas

Der venezolanische Außenminister Nicolás Maduro soll kurz vor dem Amstenhebungsverfahren gegen Ex-Präsident Fernado Lugo das Militär von Paraguay zum Eingreifen aufgefordert haben. Dies gab Verteidigungsministerin María Liz García de Arnold in einem Interview am Donnerstag (28.) bekannt.

Der Auswärtige Ausschuss des Abgeordnetenhauses von Paraguay hatte Maduro bereits am Mittwoch (27.) zur “Persona non grata” (Unerwünschte Person) erklärt, da er sich in die inneren Angelegenheiten Paraguays eingemischt hatte.

Laut García hatten die Kommandeure der Streitkräfte „trotz Drängens von Maduro“ beschlossen, die Entscheidung des Kongresses zu akzeptieren. Die Ministerin gab ebenfalls bekannt, dass der venezolanische Außenminister dem Militär „internationale Hilfe“ versprochen hatte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Linus Bracher

    Das passt zu dieser roten Saubande.

  2. 2
    Martin Bauer

    Mit diesem Maduro wird die venezolanische Justiz sich noch eingehend befassen müssen, sobald wieder Richter und Staatsanwälte im Amt sind, die sich dem Recht verpflichtet sehen und nicht einem geisteskranken Diktator. Leute, lasst den bloss nicht nach Kuba oder Iran abhauen!

  3. 3
    Annaconda

    Kriegstreiber!

  4. 4
    hombre

    Auf alle Fälle sorgt er für ein nachhaltiges Wahlergebnis in VZ…

  5. 5
    Der Bettler

    Genau!!!! Besser könnte es ja gar nicht laufen.Dazu ist zu sagen,daß er nur tut was ihm Chavez befiehlt.Sogar die Fäkalsprache von Chavez hat er schon angenommen.Laut seiner Biographie hat der Busfahrer nicht mal eine Schulausbildung,und sowas ist Aussenminister von einem so großen
    Land.Das ist schon der Höhepunkt der Frechheit,ein anderes Land zum
    Eingreifen des Militärs gegen die derzeitige Regierung anzustiften,und noch
    militärische Hilfe anzubieten.Irgenwie will er mal das teuer gekaufte Militär-
    gelumpe zum Einsatz bringen,bevor es vor sich hinrostet,wenn es nicht gegen die eigene Bevölkerung benützt wird.

    • 5.1
      Martin Bauer

      Er ist volljährig und mündig, also verantwortlich für das was er tut und sagt. Folgt er Anweisungen einer anderen Person, so entlässt ihn dies nicht aus der Verantwortung, auch wenn diese vom Präsidenten der Republik kommen.

      Seine Worte gelten in jedem Land der Welt als Kapitalverbrechen. Paraguay sollte korrekterweise internationalen Haftbefehl gegen Maduro erlassen, und die venezolanische Regierung offiziell um Auslieferung ersuchen.

  6. 6
    Der Bettler

    Das wäre natürlich eine Sache,aber Paraguay hat momentan genug am Hals,um sich um so eine Dampfwurst zu kümmern.Sie werden von fast allen Ländern Süd und Zentralamerikas isoliert,weil einer der ihren,vom Amt enthoben wurde,die neue Regierung wird in der Region nicht anerkannt.Es wird nicht leicht werden für Franco.Was ich noch erwähnen möchte,ist die Tatsache,wie blöd Chavez ist, er stellt die Öllieferung ein,und
    Brasilien liefert das Öl.Wieder ein gutes Geschäft für Brasilien,und Venezuela hat sich selbst rausgekickt.Dummheit siegt nicht immer!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!