Paraguay: Zehn Generäle pensioniert

militar

Datum: 12. Juli 2012
Uhrzeit: 13:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Keine näheren Details bekannt gegeben

Zehn Generäle der paraguayischen Streitkräfte werden pensioniert. Dies gab Oberst Luis González am Donnerstag (12.) bekannt. Nach seinen Worten befinden sich unter den Militärs auch die Generäle Adalberto Garcete und Angel Vallovera, sowie Vize-Admiral Juan Carlos Benítez. Die Kommandeure waren am Dienstag (10.) von Staatsanwältin Estella Marys Cano vernommen worden, da sie angeblich am 22. Juni an einem politischen Treffen mit dem venezolanischen Außenminister Nicolás Maduro teilgenommen hatten.

Die Offiziere hatten die Aussage von Maduro untermauert, dass dieser das Militär nicht zum Eingreifen aufforderte und sich deshalb nicht in die inneren Angelegen des Landes eingemischt hatte. Laut der in der Beweisaufnahme ermittelnden Staatsanwältin Estella Marys Cano räumte das Militär ein, dass zum Zeitpunkt des Amtsenthebungsverfahrens gegen Ex-Präsident Fernando Lugo die Möglichkeit der Abgabe einer Erklärung zur Unterstützung des verfassungsmäßigen Präsidenten erwogen wurde. Diese kam allerdings nicht zustande. In der Sitzung wurde auch über die möglichen Folgen nach der Entfernung des Präsidenten diskutiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Defensa National

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!