Venezuela: Chávez soll für Capriles stimmen

capriles

Datum: 13. Juli 2012
Uhrzeit: 11:01 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident hatte Fehler eingestanden

Der venezolanische Präsidentschaftskandidat Henrique Capriles hat den noch amtierenden Präsidenten Hugo Chávez dazu aufgefordert, bei den am 7. Oktober stattfindenden Präsidentschaftswahlen für ihn zu stimmen. Der 40-jährige reagierte damit auf eine Aussage des bolivarischen Führers, in der das Staatsoberhaupt Fehler seiner Regierung eingestanden hatte.

„Eines der größten Probleme Venezuelas räumt ein, dass seine Regierung Fehler gemacht hat. Um weitere Fehler, Nachlässigkeiten und Unachtsamkeiten in Zukunft zu verhindern, lade ich Sie ein, am 7. Oktober einfach für mich zu stimmen“, teilte Capriles am Donnerstag (12.) auf einer Kundgebung mit.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Capriles Radonski

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Hugo Chávez würde sich sehr wundern, wenn er für Capriles stimmt und dann die CNE seine Stimme als für Hugo Chávez abgegeben wertet.

    • 1.1
      gerda mueller

      wenn chavez für capriles stimmen will, sollte er eigentlich seine kandidatur offiziel zurückziehen und sich auf die letzten tage seiner gesundheit konzentrieren, und dann in ruhe sterben.
      dass er aber dennoch das volk an der nase herumführt zeugt von seinem charakter.
      er vermeldet einerseit, dass die regierung grosse fehler gemacht habe, ist aber unwillens die konsequenzen zu ziehen.

  2. 2
    joelle

    Alles deutet darauf hin, dass chavez keine Mehrheit mehr hat.
    Wenn man bei Noticias 24 z.B. mal nachschaut wer Caprilles ueberwiegend negativ bewertet und dementsprechend kommentiert wird feststellen dass die Schreiber meist keine oder wenige Freunde haben. Bei Twitter ist es aehnlich. Man hat schon Schwierigkeiten unbezahlte anhaenger von Chavez zu finden… wen wundert da wenn Chavez bei jeder Gelegenheit betont, dass die Oposition nach der Wahl „Fraude“ schreit. Wenn man mit den Militaers beim Bierchen sitzt hoert man immer hinter vorgehaltener Hand: La trampa esta hecha!! Warum wohl.

    • 2.1
      Linus Bracher

      Das spürt man auch auf den Straßen hier. Nur ein paar Volldummis, die hier nicht leben aber die größte Klappe haben, versuchen etwas anderes herbeizureden.

  3. 3
    Martin Bauer

    Seit rund 10 Monaten habe ich keinen einzigen Menschen mehr gesehen, der sich traute, in rotem PSUV Hemd oder Mütze ein Lokal zu betreten. Bis vor 12 Monaten war das an der Tagesordnung. Wer heute noch mit Chávez Geschäfte macht, behält dies für sich, benimmt sich leise und unauffällig. Das ist für mich der sicherste Indikator des Wandels.

  4. 4
    Der Bettler

    Keinerlei Beleidigung,und trotzdem eine Spritze gegen Chavez.Sowas gefällt mir.Da sieht man,daß Capriles schon ein anderes Niveau hat als
    unser Fäkalheini.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!