Venezuela: „Chávez hat den Krebs nicht besiegt“

chavez

Datum: 13. Juli 2012
Uhrzeit: 15:34 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Tumor befindet sich in Remission

Laut dem venezolanischen Arzt Jose Rafael Marquina hat Präsident Hugo Chávez seine Krebserkrankung keineswegs überwunden. Der bolivarische Führer hatte während einer Pressekonferenz anlässlich des Wahlkampfes bereits das zweite Mal bekannt gegeben, vollkommen vom Krebs geheilt zu sein.

„Der Tumor befindet sich in Remission. Die bedeutet einen temporären Stillstand, allerdings ohne Genesung“, erklärte der an der Southeastern University in Florida lehrende Mediziner in einem Interview mit der spanischen Tageszeitung ABC. Marquina zeigte sich davon überzeugt, dass dem Staatsoberhaupt Steroide verabreicht werden, die letztendlich das Wachstum der Krebszellen beschleunigen.

Marquina hatte bereits im April erklärt, dass Chávez nicht mehr länger als sieben Monate leben wird. Gleichzeitig betonte er, dass das Volk des südamerikanischen Landes von der Regierung bezüglich des tatsächlichen Gesundheitszustandes des Staatspräsidenten getäuscht werde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    5 Jahre Überlebenszeit ohne Rezidiven ist die durchschnittliche Zeitspanne mit Toleranz nach oben hin,um von einer Heilung zu sprechen.Davon ist er noch weit entfernt,wenn die ganze Krebserkrankung nicht platt erfunden war.Aber abgesehen davon ist es unmöglich dass er jemals geheilt wird ,.zumal jede Zelle seines Körpers bösartig ist.

    • 1.1
      Pandora

      Der ganze Mann ist erschreckend bösartig geworden ….

  2. 2
    gerda mueller

    “Chávez hat den Krebs nicht besiegt”
    wenn ich solchen stuss lese, wird mir übel, weil dieselbe lüge wird dem volk seit ausbruch der krankheit immer und immer wieder erzählt, und danach geht es meist wieder auf den operationstisch zum schnipeln.

  3. 3
    Der Bettler

    Keine Sorge,der überlebt den Krebs nicht.Wann er abnippelt,kann keiner sagen,weil man nicht weiß was er alles an Medikamenten verabreicht bekommt.Ob früher oder später,am 07.10. ist sowieso Schluß.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!