Venezuela hat dem Mercosur kaum etwas zu bieten

Datum: 17. Juli 2012
Uhrzeit: 09:14 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Misswirtschaft wird offensichtlich

Wissenschaftler, Ökonomen, Gewerkschaftsführer und Regierungsangestellte sind sich sicher, dass die zum 31. Juli geplante Vollmitgliedschaft Venezuelas in den Mercosur den Mitgliedern des Staatenbundes kaum etwas zu bieten hat. Die Experten gehen davon aus, dass der Beitritt vielmehr die Misswirtschaft im vom Präsident Hugo Chávez regierten Land noch deutlicher offenlegen wird.

Nach Angaben der Lateinamerikanischen Integrationsvereinigung (Asociación Latinoamericana de Integración) und der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (CEPAL) werden nach der Integration von Venezuela die großen Asymetrien der Wirtschaft des südamerikanischen Landes offensichtlich. Laut Statistiken, die von den Mitgliedsstaaten des Mercosur zur Verfügung gestellt wurden, importierte Venezuela im Jahr 2011 Waren für 6,77 Milliarden US-Dollar. Dabei handelte es sich meist um Grundnahrungsmittel, Arzneimittel, elektronische Waren, Fahrzeuge und eine Vielzahl von Maschinen.

Die Ausfuhren von Venezuela beliefen sich dagegen nur auf 1.98 Milliarden Dollar. Die Experten bezeichnen dies als umso erschwerender, da 90 Prozent dieser Exporte nur aus Erdöl und Ölderivaten bestanden. „Diese Tatsache belegt, dass das Land keine Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Nationen wie Brasilien hat“, zeigten sich die Experten überzeugt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das ist doch den Mitgliedsländern egal! Hauptsache sie können exportieren
    nach Venezuela,bis zum Erbrechen.Unter diesen Umständen ist die Mercosur so sinnlos wie ein Kropf.Das Öl ist über Jahre hinaus schon ver-
    pfändet,was bringt es der Mercosur dann?Die Interlegenzbolzen müssen
    wissen ,was sie tun,und das letzte Wort ist da auch noch nicht gesprochen.

  2. 2
    Ronaldo Simão

    Es ist einfach nur sehr traurig. Ich kenne Venezuela seit den mittleren sechziger Jahren, damals was Venezuela wunderschön und die Menschen dort waren friedlich und glücklich. Und heute … ?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!