Kolumbien: Waffenarsenal mit Gewehren der venezolanischen Streitkräfte entdeckt

chav

Datum: 18. Juli 2012
Uhrzeit: 11:47 Uhr
Ressorts: Kolumbien, Panorama
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Schmuggel durch korrupte Beamte ermöglicht

Bei einer Razzia hat die kolumbianische Polizei am Dienstag (17.) ein unterirdisches Waffenarsenal an der Grenze zu Venezuela (Puerto Santander) ausgehoben. Nach Angaben aus Bogotá trugen die Waffen im Wert von rund 90.000 US-Dollar das Siegel der venezolanischen Streitkräfte.

Das kolumbianische Verteidigungsministerium geht davon aus, dass die 55 Gewehre und Munition der Neo-paramilitärischen Bande Los Rastrojos gehören. Für Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzón ist der Fund nichts Neues. „Wir finden häufig Gewehre aus dem Nachbarland. Die Terroristen erwerben diese Waffen mit Hilfe von korrupten venezolanischen Beamten“, so der Minister

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gerda mueller

    Dank der bolivarischen Revoluzion, kann jeder Verbrecher an bald jeder Kirchweihe, eine Waffe mit Munition aus Armeebeständen kaufen.
    Ca. 17 Milionen ilegaler Waffen bevölkern Venezuela = 19’000 Tote durch Gewalt pro Jahr.

  2. 2
    Der Bettler

    So ist es Frau Müller.Wir hoffen,daß bald ein Ende hergeht,und wir irgendwann wieder auch bei Dunkelheit auf die Straße können.Es sind schon viele Jahre, in denen unsere Lebensqualität sehr eingeschränkt wurde.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!