„Leonids Story“ bei Uranium Film Festival in Brasilien ausgezeichnet

LeonidsStory_still

Datum: 18. Juli 2012
Uhrzeit: 13:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► "Gelber Oskar" als Filmpreis

Am Samstag (14.) ist das 2. Uranium Film Festival in der Cinemathek der Museums für Moderne Kunst (MAM) in Rio de Janeiro zu Ende gegangen. Drei Filme – jeweils ein Film aus den USA, aus Schweden und aus Deutschland, erhielten den „Gelben Oskar“ als Filmpreis. In drei Wochen zeigte das Festival 54 Dokumentarfilme, Spielfilme und Trickfilme aus allen Kontinenten.

Der Film von Bill Keisling „Not for Public Release: a Nuclear Incident in Lock Haven“, USA, erhielt den Preis als bester Feature Film, der schwedische Filmemacher Marko Kattilakoski wurde mit dem Preis für den besten Kurzfilm für seinen Film „Coffee Break“ (Fikapaus) ausgezeichnet, und Rainer Ludwigs mit „Leonids Story“ bekam den Gelben Oskar für den besten Trickfilm. Produzentin von Leonids Story ist Tetyana Chernyavska aus der Ukraine. Peter Greenway’s aussergewöhnlicher, experimentaller Kurzfilm „Atomic Bombs on the Planet Earth“ erhielt die Auszeichnung „Hors Concours“.

Nach Rio de Janeiro geht das Festival international mit den besten Produktionen auf Reisen. Die erste Station wird Berlin im kommenden Oktober sein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: uraniumfilmfestival

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!