Kuba: Raúl Castro bereit für Dialog mit den USA

CASTRO

Datum: 26. Juli 2012
Uhrzeit: 16:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gespräche müssen auf gleicher Augenhöhe stattfinden

Anlässlich einer Rede zum 59. Jahrestag des gescheiterten Angriffs auf die Moncada-Kaserne hat der kubanische Staatschef Raúl Castro seine Bereitschaft für einen Dialog mit den USA erneuert. Beide Länder unterhalten seit fünf Jahrzehnten keine diplomatischen Beziehungen.

Castro, der in den letzten zwei Jahren auf dieser Gedenkveranstaltung nicht gesprochen hatte, schnappte sich das Mikrofon und sprach in einer scheinbar improvisierten Rede zu den versammelten Menschen in der östlichen Provinz Guantánamo. „Kuba ist bereit, mit den USA über Probleme der Demokratie und über die Presse- und Meinungsfreiheit zu reden. Diese Gespräche müssen auf gleicher Augenhöhe stattfinden, denn wir sind niemanden Kolonie“, so der kommunistische Staatschef.

Nach seinen Worte wird Kuba frei und unabhängig bleiben. Unterstützung durch ausländische Kräfte wie bei den Aufständen in Libyen und Syrien, werden auf der Karibikinsel nie geschehen. „Wenn die USA eine Konfrontation will, dann im Baseball oder einer anderen Sportart. Vorzugsweise allerdings im Baseball, da gewinnen wir auch manchmal“, witzelte Castro.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ain/ Ismael Francisco/CubaDebate

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!