Brasilien nach 3:0 gegen Neuseeland weiter auf Titelkurs

287367316

Datum: 01. August 2012
Uhrzeit: 14:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Seleção übersteht Gruppenphase ohne Punktverlust

Brasiliens Fussballer haben bei der Olympiade 2012 in London die Vorrunde ohne Punktverlust abgeschlossen und als Gruppenerster ihren Anspruch auf den Titelgewinn manifestiert. Die Seleção schlug am Mittwoch (1.) die Auswahl Neuseelands klar mit 3:0 (2:0). Einziger Wermutstropfen war eine gelb-rote Karte für Alex Sandro, der damit im Viertelfinale am Samstag von der Bank aus zuschauen muss.

Neun Punkte und und 9:3 Tore ist die positive Bilanz der brasilianischen Olympiaauswahl nach Ende der Gruppenphase. Als Erster der Tabelle C trifft der Kader von Trainer Mano Menezes in der Runde der letzten Acht auf den Zweiten der Gruppe D und damit auf Überraschungskandidaten Honduras, der in der Gruppenphase bereits Spanien aus dem Turnier gekickt hatte.

Dem Sieg gegen Neuseeland ging fast ein Trainingsspiel voraus. Zu keinem Zeitpunkt gerieten die Kanariengelben wirklich in Bedrängnis, vielmehr wurden auf der Seite Brasilien zahlreiche hochkarätige Chancen vergeben, welchen den Sieg noch hätten deutlich höher ausfallen lassen können. In der 23. Minute hatte Danilo die Seleção in Führung gebracht, Leandro Damião erhöhte in der 29. Minute zum 2:0. In der 52. Minute war es dann Sandro, der den Sack durch sein 3:0 endgültig zumachte.

Der erneut hochklassig spielende Neymar überzeugte vor allem durch exzellentes Passspiel, im Abschluß hingegen war er im St. James‘ Park in Newcastle keinesfalls in Hochform. Nach genau einer Stunde bekam er den Ball rund fünf Meter vor dem völlig leeren Tor auf den Fuss, schaffte es jedoch, das Leder weit über die Latte zu befördern. So blieb es beim völlig verdienten 3:0 Endstand.

Fragwürdig war jedoch der Platzverweis von Alex Sandro. Der Spieler von Porto hatte bereits in der 71. Minute nach einem Foulspiel gelb gesehen, nur sechs Minuten später ahndete der Unparteiische aus Gambia eine Schwalbe im gegnerischen Strafraum abermals mit gelb und schickte den Spieler unter den wütenden Rufen von Trainer Mano Menezes kurzerhand vom Platz.

Die Viertelfinals im Überblick:

  • Japan – Ägypten (Samstag, 4. August, 13.00h MESZ, Manchester)
  • Mexiko – Senegal (Samstag, 4. August, 15.30h MESZ, London)
  • Brasilien – Honduras (Samstag, 4. August, 18.00 MESZ, Newcastle)
  • Großbritannien – Korea (Samstag, 4. August, 20.30h MESZ, Cardiff)

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: CBF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!