Brasilien: Das indianische Dorf Aldeia Maracanã

ind

Datum: 01. August 2012
Uhrzeit: 18:18 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Klaus Reuss, Brasilien (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mitten in Rio de Janeiro, nicht einmal einen Steinwurf entfernt vom weltberühmten Fußballstadion Maracanã, befindet sich ein indianisches Dorf. Die Aldeia Maracanã ist auf dem Gelände des „Antigo Museo do Indio“. Dort leben einige Indio-Familien. Sie stammen aus verschiedenen Ethnien, kommen aus verschiedenen Teilen Brasiliens und betreiben das „Centro Cultural Indigena“.

Einmal im Monat veranstalten sie einen Tag der Offenen Tür, der auch von Touristen frequentiert wird. Ansprachen des Kaziken von Rio de Janeiro und Kaziken aus anderen Regionen Brasiliens sowie die Präsentation von Übereinkommen bilden den politischen Teil der Veranstaltung. Das Kulturprogramm umfasst die Präsentation von traditionellen Gesängen, Tänzen und Beschwörungen. Es finden literarische Lesungen statt und Vorstellungen von Werken indigener Autoren.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Fisch, der traditionell im Bananenblatt gegrillt wird. Zum Abschluss werden die Gäste eingeladen, an den Tänzen teilzunehmen, Tänzen, die um Frieden bitten. Das „Antigo Museo do Indio“ wurde am 19.04.1953 von Darcy Ribeiro gegründet, als kulturwissenschaftliches Institut des Serviço da Proteçao ao Indio. Der SPI ist der Vorgänger der heutigen Indio-Organisation, der FUNAI. Die FUNAI ist unter anderem für den Schutz und die Rechte der Indios an ihren traditionellen Gebieten zuständig.

Doch wie viele traditionelle Territorien der Indios ist auch dieses traditionsreiche Haus gefährdet. Aufgrund seiner Nähe zum Stadion Maracanã soll es enteignet werden. Es wird wohl einem Parkhaus oder Souvenirladen weichen müssen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: centroculturalindigena

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Nadia Maria C B Meirelles

    Olá querido amigo!
    Lindo site e torcendo para que sempre vá adiante e com ele você possa ajudar aos mais necessitados.
    Um grande abraço e Parabéns,
    Nadia Maria

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!