Siemens baut Servicegeschäft in Brasilien weiter aus

Siemens baut Servicegeschäft in Brasilien weiter aus – Arcelo

Datum: 03. August 2012
Uhrzeit: 07:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Instandhaltung der Brammenstranggießanlage

Siemens wird für die nächsten fünf Jahre die Instandhaltung der Brammenstranggießanlage Nr. 3 des brasilianischen Stahlproduzenten ArcelorMittal Tubarão übernehmen. Nach Angaben des Unternehmens orientiert sich die Vergütung an Leistungskennzahlen der Anlage, zum Beispiel an der Produktionsmenge und der garantierten Lebensdauer der eingesetzten Kokillen und Segmente.

Der Produktionskomplex von ArcelorMittal Tubarão in Serra, Bundesstaat Espírito Santo, ist mit einer installierten Kapazität von 7,5 Millionen Jahrestonnen das größte Stahlwerk Brasiliens. Die Brammenstranggießanlage Nr. 3 ist für eine Jahresproduktion von drei Millionen Tonnen ausgelegt und seit Juli 2007 in Betrieb. Hier können Brammen mit einer Breite von bis zu 2.325 Millimetern vergossen werden, mehr als auf jeder anderen Anlage des Landes.

Siemens verantwortet die Instandhaltung der Kokillen und Segmente, die Wiederaufarbeitung der Rollen, die Erneuerung und Vernickelung der Kokillenplatten sowie die Ersatzteillieferung und Ersatzteilbevorratung. Darüber hinaus implementiert Siemens an der Stranggießanlage technische Verbesserungen, um deren Lebensdauer und Zuverlässigkeit zu erhöhen. So werden beispielsweise im horizontalen Bereich der Anlage robuste und innengekühlte EcoStar-Strangführungsrollen installiert.
Für die Aufarbeitung der Rollen und die Ersatzteilbereitstellung richtet Siemens in Serra eine eigene Werkstatt ein. Die Vernickelung der Kokillenplatten erfolgt in den Siemens-Betriebsstätten in Volta Redonda und Santa Cruz im benachbarten Bundesstaat Rio de Janeiro.

Siemens VAI Metals Services Ltda. bietet Instandhaltungsdienstleistungen für die brasilianische Eisen- und Stahlindustrie. Mit seinen vier Standorten Santa Cruz, Volta Redonda (beide Rio de Janeiro), Serra/Espirito Santo und Ouro Branco/Minas Gerais ist das Unternehmen Marktführer bei der Instandhaltung von Stranggießanlagen in Brasilien.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!