Chavela Vargas in Mexiko gestorben

cha

Datum: 05. August 2012
Uhrzeit: 15:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► Im Alter von 83 Jahren in der New Yorker Carnegie Hall debütiert

Die mexikanische Künstlerin Isabel Vargas Lizano, Künstlename „Chavela Vargas“, ist am Sonntag (5.) im Alter von 93 Jahren an Atemlähmung gestorben. Die Sängerin traditioneller mexikanischer Rancheras war vor einer Woche von einer Reise nach Spanien zurückgekehrt und am 31. Juli wegen einer Bronchopneumonie auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Cuernavaca eingeliefert worden.

„Sie war sich ihres Zustandes bis zur letzten Minute ihres Lebens bewusst. Am Sonntagmorgen verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand rapide. Sie hinterließ gute Wünsche für Mexiko und teilte mit, dass sie als schönste Erinnerung den Applaus des Publikums mit sich nimmt“, teilte einer der behandelnden Ärzte mit.

Vargas war eine Sängerin mit einer markant tiefen und rauhen Stimme. Die Künstlerin wurde in Costa Rica geboren und kam im Alter von 14 Jahren nach Mexiko. In den 1950er Jahren begann sie professionell zu singen und trat viele Jahre mit dem bekanntesten Ranchera-Sänger und -Komponisten Mexikos José Alfredo Jiménez auf. 1961 entstand Vargas’ erste Schallplattenaufnahme; etwa 80 weitere folgten. 1979 zog sie sich aus dem Musikgeschäft zurück und lebte in Cuernavaca (Hauptstadt des Bundesstaates Morelos).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!