Fünf Läufer aus der Karibik im 400-Meter-Finale

SINGAPORE-2010 YOUTH OLYMPIC GAMES-ATHLETICS

Datum: 05. August 2012
Uhrzeit: 17:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► 19-jähriger Dominikaner mit großen Medaillenchancen

Bei den olympischen Spielen in London haben gleich fünf Athleten aus der Karibik das Finale über 400 Meter der Herren erreicht. In den Halbfinals am Sonntag konnten sich dabei Lalonde Gordon aus Trinidad und Tobago (44.58s), Kirani James aus Grenada (44.59s), Chris Brown von den Bahamas (44.67s), Luguelin Santos aus der Dominikanischen Republik (44.78s) und Demetrius Pinder ebenfalls von den Bahamas (44.94s) für den Endlauf am Montagabend (6.) qualifizieren.

Daneben sind mit Kevin Borlee (44.84s) und Jonathan Borlee (44.99) zwei Brüder aus Belgien qualifiziert, Steven Solomon aus Australien (44.97s) komplettiert die Gruppe der derzeit acht schnellsten Läufer über eine Stadionrunde.

Gute Medaillenchancen hat nach Ansicht von Beobachtern in diesem Jahr der Dominikaner Luguelin Santos. Der Goldmedaillengewinner der Jugendolympiade 2010 konnte erst Ende Mai mit 44.45 Sekunden bei einem Meeting in den Niederlanden eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Mit dieser Zeit hätte er in Peking vor vier Jahren die Silbermedaille errungen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: XINHUA/SYOGOC-Pool/Liao Yujie/Singapore 2010 Youth Olympic Games/Flickr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!