Wahlen in Venezuela: Probeabstimmung zufriedenstellend

sim

Datum: 06. August 2012
Uhrzeit: 09:49 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wahlausgang äußerst ungewiss

Rund 250.000 Menschen haben am Sonntag (5.) in verschiedenen Regionen Venezuelas an einer Probeabstimmung für die am 7. Oktober stattfindende Präsidentschaftswahl teilgenommen. Dabei wurde ein neues elektronisches System getestet, bei dem die Wähler/innen ihre Fingerabdrücke vor der Abstimmung abgeben sollen. Nach Angaben der Regierung verlief der Test zufriedenstellend, eine weitere Simulation soll am 26. August stattfinden.

Am 7. Oktober tritt Präsident Hugo Chávez Frías, seit 1999 amtierendes Staatsoberhaupt des südamerikanisches Landes, gegen seinen Herausforder Henrique Capriles an. Internationale Wahlbeobachter erwarten ein Kopf an Kopf Rennen, der Ausgang des Urnengangs scheint äußerst ungewiss.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gerda mueller

    Das wird bestimmt interessant, weil bei allem Neuen auch der Wunsch nach Beherschung und Manipulation sehr gross sein wird. Wenn man sich nur mal vor Augen führt wieviel in Venezuela mit Kreditkarten betrogen wird, darf man sich getrost auf die Wahlen freuen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!