Kuba holt historisches Silber im Stabhochsprung

Yarisley_silva

Datum: 06. August 2012
Uhrzeit: 22:37 Uhr
Ressorts: Kuba, Olympiade 2012
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gold aufgrund verpatztem 1. Versuch verfehlt

Die Kubanerin Yarisley Silva hat am Montag (6.) sensationell Silber im Stabhochsprung gewonnen und damit ihrem Heimatland die siebte Medaille der diesjährigen olympischen Spiele beschert. Die 25-jährige aus Pinar del Rio übersprang 4,75 Meter im zweiten Versuch und egalisierte damit den von ihr bei den panamerikanischen Spielen in Guadalajara 2011 aufgestellten Landesrekord.

Gold ging an die US-Amerikanerin Jennifer Suhr, die die Marke von 4,75 Meter ebenfalls im zweiten Versuch gemeistert hatte und danach wie Silva an 4,80 Meter scheiterte. Die Kubanerin hatte jedoch ihren ersten Versuch über 4,45 Meter verpatzt und musste sich daher trotz der identischen Höhe am Ende mit Silber begnügen. Die zweifache Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa kam überraschend nicht über 4,70 Meter hinaus und belegte am Ende nur Rang 3.

Silva zeigte sich nach dem Wettkampf mit ihrem Ergebnis mehr als zufrieden. Die Olympiade in London sei eine wundervolle Erfahrung gewesen. „Ich bin sehr stolz auf mein Land, da wir zum ersten Mal eine Silbermedaille (im Stabhochsprung der Frauen) gewinnen konnten“ so die frisch gebackene Olympiazweite. Sie habe sich sehr angestrengt, um eine Medaille „gleich welcher Farbe“ zu gewinnen und widme diese nun ihrer ganzen Familie und dem kubanischen Volk.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: EcuRed

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!