Brasilien gewinnt Silber im Beach-Volleyball

Beachvolleyball Brasilien

Datum: 09. August 2012
Uhrzeit: 22:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Neckermann UrlaubsWelt
► Historischer Sieg für deutsches Duo

Brasilien hat bei den Olympischen Spielen Gold im Beach-Volleyball der Männer verpasst. Alison und Emanuel unterlagen am Donnerstagabend (9.) Ortszeit denkbar knapp mit 21:23, 21:16 und 14:16 gegen das deutsche Duo Julius Brink und Jonas Reckermann und mussten sich am Ende mit Silber zufrieden geben. Nach einer ersten Frustration konnten sich beide dann trotzdem über das olympische Edelmetall freuen.

Es hätte die zweite Goldmedaille nach der Olympiade 2004 in Athen werden sollen, wie 2008 in Peking wurde es jedoch abermals Silber. Damals waren Márcio Araújo und Fábio Luiz im Finale am US-Duo Rogers und Dalhausser gescheitert. Emanuel hatte seinerzeit mit Ricardo gespielt und im Halbfinale gegen Araújo und Luiz verloren. So blieb dem heute 39-jährigen nur Bronze, die man den in Georgien eingebürgerten Brasilianern Geor und Gia abluchsen konnte.

In London stand also viel auf dem Spiel und vermutlich dieser Druck lastete bereits vor dem Spiel auf den Weltranglistenersten. Denn gegen die Deutschen, immerhin nur Rang 6 der Weltrangliste, konnte man vor allem im ersten Satz kein Akzente setzen. So lief der erste Durchgang ausgeglichen vor sich hin, wobei Brink und Reckermann mit ein bisschen Glück den Satz mit 23:21 für sich entscheiden konnten. Aufgerüttelt vom Rückstand kämpften Alison und Emanuel nun verbissener und konnten der zweiten Satz klar dominieren. Zunächst spielten sie einen guten Vorsprung heraus, anschliessend brachten sie den Satz mit 21:16 sicher ins Ziel und sorgten so für den Ausgleich.

Im dritten und entscheiden Satz oder Tie-Break lief es noch ausgeglichener zu als im 1. Satz. Bis zum 7:7 war die Partie völlig offen, dann konnten sich die Deutschen bis zu einem komfortablen 14:11 absetzen. In der dramatischen Endphase konnten die Brasilianer drei Matchbälle abwehren und zum 14:14 aufrücken, Brink und Reckermann profitierten dann jedoch von zwei Fehlern ihrer Kontrahenten und sicherten sich durch ein 16:14 die historische Goldmedaille. Nach Bronze für Jörg Ahmann und Axel Hager 2000 in Sydney ist es für die Deutschland der bislang größte Erfolg im olympischen Beachvolley-Ball gleichzeitig erst die zweite Medaille in diesem Wettbewerb überhaupt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Washington Alves/AGIF/COB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!