Peru: Humala fordert engere Beziehungen mit Brasilien

humala

Datum: 17. August 2012
Uhrzeit: 11:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Neckermann UrlaubsWelt
► Forcierung des Baus der Interozeanischen Autobahn

Anlässlich des 473. Gründungstages der Region Huánuco in den zentralperuanischen Anden hat Präsident Ollanta Humala einen Ausbau der Beziehungen mit dem Nachbarland Brasilien gefordert. Das Staatsoberhaupt betonte, dass dazu eine Forcierung des Baus der Interozeanischen Autobahn dringend erforderlich sei.

Die erst teilweise fertiggestellte Interozeanische Autobahn (Interoceanic Highway) ist ein heftig umstrittenes Bauprojekt und vielen Anliegern und Umweltschutz-Aktivisten ein Dorn im Auge. Die transkontinentale Autobahn soll Peru und Brasilien verbinden und beinhaltet die Sanierung und den Neubau von rund 2.600 Kilometer Straßen und 22 Brücken.

“Um die Landwirtschaft und Agrarindustrie in Huánuco zu steigern, brauchen wir die Interozeanische Autobahn. Die Regionen Huánuco, Ucayali und Ancash werden dadurch mit den brasilianischen Amazonashäfen (Export Zone) und Städten verbunden, was unsere Beziehungen mit Brasilien verstärken wird”, so das Staatsoberhaupt. Laut seinen Worten hat die Regierung 180 Millionen Nuevo Sol (68,7 Mill. US-Dollar) für den Bau der Straße bereit gestellt.

“Peru nimmt die Integration mit Brasilien sehr ernst. Ein besonderer Schwerpunkt liegt deshalb in der Entwicklung der Landwirtschaft und Agrarindustrie, welche den Wohlstand in diesen Regionen sichern werden”, erklärte Humala. Gleichzeitig versprach er seine Unterstützung für eine Reihe von dringend benötigten Projekte in Huánuco, unter anderem Wasser-und Sanitärversorgung, Straßen, Gehwege und Investitionen in den Gesundheits- und Bildungssektor.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: bicusa/Presidente

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!