Kuba: Kinder der “Damen in Weiß” misshandelt

damas

Datum: 20. August 2012
Uhrzeit: 06:43 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Terrorisierung und Verhaftung von 14 Bürgerrechtlerinnen

Am Samstag (18.) hat eine Einsatztruppe der kubanischen Polizei das Haus einer Bürgerrechtsaktivistin in Holguín, in dem ein Treffen der “Damen in Weiß” (Damas de Blanco) stattfand, gestürmt. Dies berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Demnach wurden bei dem Einsatz fünf Kinder der Bürgerrechtlerinnen misshandelt, entkleidet, bedroht, mit Steinen beworfen und verhaftet. 14 “Damen in Weiß” wurden geschlagen und gestoßen, in einem vor dem Haus parkende Steifenwagen gezerrt und auf Polizeistationen gebracht.

Nach Angabe der Bürgerrechtlerin Ana María Aguilera, Mitglied der “Damen in Weiß”, wurde die Minderjährige Adriana verhaftet. Amanda, die Tochter der ebenfalls anwesenden Gricelys Piña, wurde brutal angegriffen und vollständig entkleidet. Ana María Aguilera selbst hatte nach eigenen Angaben bei dem Angriff ihren vierjährigen Enkelsohn auf dem Arm, der ihr aus den Armen gerissen und einfach auf den Boden gelegt wurde.

“Dass die kubanische Polizei nun Kinder misshandelt und damit droht, sie ihren Eltern wegzunehmen und in ein Umerziehungslager einzuweisen, nur um “Andersdenkende” zu bekehren, ist eine weitere Eskalation“, so IGFM-Vorstandssprecher Martin Lessenthin. Nach seinen Worten ließen sich die “Damas” nicht zum Schweigen bringen und forderten bei der gestrigen Sonntagsmesse erneut die Freilassung aller politischen Gefangenen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: yoanisanchez

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    Raul und Fidel, zu was für erbärmlichen Kindermisshandlern seid Ihr verkommen. Ihr hetzt Eure tumben Schergen auf Frauen und deren Kindern. nur weil diese eine demokratische Meinung vertreten Viva Sozialismo de Cuba

  2. 2
    Der Bettler

    Denen Dattergreisen muß auch der Garaus gemacht werden,egal wie.

  3. 3
    Boris

    Schon wieder eine Lüge von der IGFM.

    Aber, aber, ihr werdet doch sicher das gleiche machen wollen, wenn wir in Deutschland die Regierung stürzen wollten, oder?

    • 3.1
      Boris

      Ach so, woher haben die denn dieses schicke Auto?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!