Tropensturm Leslie birgt Gefahr für Kleine Antillen

avn-l

Datum: 30. August 2012
Uhrzeit: 15:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wirbelsturm könnte Inseln unter den Winden streifen

Nur wenige Tage nach Tropensturm Isaac, der bei seinem Zug über Hispaniola und Kuba mindestens 27 Menschenleben gefordert hat, droht mit Tropensturm Leslie neue Gefahr für die Karibik. Diesmal könnte die Kleinen Antillen Opfer einer Sturmfront werden, die sich nur innerhalb von wenigen Stunden westlich der Kapverdischen Inseln von einem Tiefdruckgebiet zu einer tropischen Depression und dann zu einem ausgewachsenen Tropensturm entwickelt hat.

Leslie zieht derzeit mit rund 30 km/h in Richtung Westen und läuft damit genau auf die Inseln unter den Winden zu. Ein dortiger Landfall ist derzeit jedoch unwahrscheinlich. Nach jüngsten Prognosen der US-Hurrikanbehörde soll der Orkan zuvor nach Norden abdriften. Dabei käme der vermutlich zwischenzeitlich zum Hurrikan angewachsene Wirbelsturm allerdings Anguilla, Antigua und Barbuda und Guadeloupe gefährlich nahe. Derzeit erreicht Leslie bereits Windgeschwindigkeiten von rund 75 km/h.

Keine Gefahr droht weiterhin von Hurrikan Kirk. Der Sturm der Kategorie 1 mit Windgeschwindigkeiten von 120 km/h tobt sich derzeit in Richtung des nördlichen Atlantiks aus und bereitet damit nur der Schifffahrt sorgen.

Auch Hurrikan Ileana zieht als Wirbelsturm der Stufe 1 und Böen von bis zu 130 km/h langsam weiter entlang der mexikanischen Pazifikküste. Das Zentrum des Hurrikans befindet sich derzeit rund 500 Kilometer vom Festland entfernt, Ileana dürfte jedoch in Kürze immer stärker auf das offene Meer abdrehen.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: NOAA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!