Paralympics 2012: Viertes Gold für Brasilianer Daniel Dias

daniel-dias-paralympics-230

Datum: 06. September 2012
Uhrzeit: 20:22 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Podiumsplätze auch für Argentinien, Mexiko und Kuba

Der Brasilianer Daniel Dias hat am Donnerstag (6.) erneut triumphiert und seine vierte Goldmedaille bei den diesjährigen paralympischen Spielen in London gewonnen. Er setzte sich damit an die Spitze der lateinamerikanischen Athleten und zog zugleich an seinem Landsmann André Brasil vorbei, der bislang drei Gold- und zwei Silbermedaillen gewinnen konnte. Am achten von insgesamt 11 Wettkampftagen konnten sich jedoch auch zahlreiche weitere Athleten aus Lateinamerika und der Karibik über Edelmetall freuen.

Leichtathletik

Raciel Gonzalez Isidoria aus Kuba war auch in seinem zweiten Wettkampf erfolgreich und gewann über 100 Meter der Männer (T46) wie bereits über 200 Meter die Silbermedaille. Mit 11.08 Sekunden musste er sich dabei nur dem Chinesen Xu Zhao (11.05s) geschlagen geben. Brasiliens Medaillenhoffnung Yohansson Nascimento, der über 200 Meter bereits Gold geholt hatte, stürzte und humpelte anschliessend unter riesigem Beifall im vollbesetzten Olympiastadion nach 1:30.79 Minuten mit Tränen in den Augen über die Ziellinie.

Über 400 Meter der Männer in der Klasse T12 holte der Mexikaner Jorge Benjamin Gonzalez Sauceda in 50.41 Sekunden und neuer persönlicher Bestzeit Bronze. Gold ging an den Tunesier Mahmoud Khaldi (48.52s, Weltrekord) vor Hilton Langenhoven aus Südafrika (49.04s).

Bei den Frauen setzte sich über 100 Meter in der Klasse T13 die Kubanerin Omara Durand durch. Die 20-jährige lief in 12.00 Sekunden neuen paralympischen Rekord und sicherte sich nach der 400 Meter – Strecke ihre zweite Goldmedaille bei den diesjährigen Spielen.

Im Rennen über 200 Meter der Männer in der Klasse T35 durfte sich Argentinien über Bronze freuen. Der 21-jährige Hernan Barreto sorgte mit 26.59 Sekunden für einen neuen Südamerikarekord und musste sich nur Iurii Tsaruk aus der Ukraine (25.86s) und Xinhan Fu aus China (26.21s) geschlagen geben.

Schwimmen

Die Brasilianerin Edenia Garcia hat über 50 Meter Rücken der Frauen (S4) die Silbermedaille gewonnen. Sie bewältigte die Kurzstrecke in 53.85 Sekunden und verwies die Chinesin Juan Bai auf Rang 3 (54.33s). Gold holte Lisette Teunissen aus Holland in überragenden 51.51 Sekunden.

Auch bei den Männern gab es über 50 Meter Rücken (S5) viel zu bejubeln. Daniel Dias sicherte sich in 34.99 Sekunden seine bereits erwähnte vierte Goldmedaille, markierte jedoch gleichzeitig einen neuen Weltrekord. Silber ging an Junquan He aus China (36.41s) vor Zsolt Vereczkei aus Ungarn (38.92s).

Nur wenige Minuten darauf war der brasilianische Tag im paralympischen Schwimmbecken perfekt. André Brasil sorgte in 51.07 Sekunden über 100 Meter Freistil der Männer (S10) für einen neuen paralympischen Rekord und seine fünfte Medaille bei den Paralympics 2012. Silber ging an Landsmann Phelipe Melo, der für die zwei Bahnen 52.42 Sekunden benötigte. Für den 22-jährigen ist es die erste Medaille bei den diesjährigen Wettbewerben.

Einen Doppelerfolg gab es auch über 50 Meter Rücken der Männer in der Schadensklasse S4. Diesmal jedoch nicht für Brasilien sondern für Mexiko. Juan Reyes sicherte sich in 45.75 Sekunden die Goldmedaille, Teamkollege Gustavo Sanchez holte in 47.17 Sekunden Bronze. Silber ging an Aleksei Lyzhikhin aus Russland (46,73s).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Fernando Maia/CPB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!