Paralympics 2012: Weitere Medaillen für Brasilien und Mexiko

daniel-dias-50m-230

Datum: 07. September 2012
Uhrzeit: 19:59 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Brasilianer Daniel Dias schwimmt in Weltrekordzeit zum 5. Gold

Am drittletzten Tag der paralympischen Spiele 2012 in London haben es erneut zahlreiche Athleten aus Brasilien und Mexiko aufs Podium geschafft. Die spektakulärsten Erfolge des Tages war ohne Zweifel bei den Schwimmwettbewerben zu verzeichnen. Der Brasilianer Daniel Dias triumphierte auch über 50 Meter Schmetterling in der Klasse S5 und holte sich damit bei seinen zweiten paralympischen Spielen die bislang 14. Medaille. Der 24-jährige ist nunmehr der erfolgreichste Athlet des südamerikanischen Landes bei den Behindertenspielen. Zudem sicherte sich die bereits 43-jährige Mexikanerin Particia Valle sensationell Bronze über 50 Meter Freistil in der Klasse S3.

Leichtathletik

Im Rennen über 400 Meter der Männer in der Klasse T11 hat Lucas Prado gemeinsam mit seinem Guide Laercio Alves die Silbermedaille geholt. Der 27-jährige, der über 200 Meter noch auf dem undankbaren vierten Platz gelandet war, lief in 51.44 Sekunden neue persönliche Bestzeit und musste sich nur José Armando aus Angola (Guide Nicolau Palanca, 50.75s) geschlagen geben.

Über die doppelte Distanz in der Schadensklasse T52 konnte Mexiko die Bronzemedaille feiern. Leonardo De Jesus Perez steuerte seinen Rennrollstuhl ebenfalls in persönlicher Bestzeit von 2:01.18 Minuten nach einem spannenden Finish nach Rymond Martin (USA, 2:00.34m) und Tomoya Ito (Japan, 2:00.62) als Dritter über die Ziellinie.

Goalball

Brasiliens Männer haben im Goalball Silber erkämpft. Die Seleção hatte im Finale gegen ihre mittlerweile übermächtigen Gegner aus Finnland nicht den Hauch einer Chance und verloren klar mit 1:8. In ihrem Auftaktspiel in der Vorrunde am 30. August hatten die Südamerikaner sich noch knapp mit 6:5 gegen die Skandinavier durchsetzen können. Brasilien hatte zuvor im Viertelfinale Belgien (3:0) und im Halbfinale Litauen (2:1) bezwungen und sich so das Finalticket gesichert.

Schwimmen

Einen neuen Weltrekord und das fünfte Gold bei den diesjährigen Paralympics sicherte sich wie Eingangs erwähnt der Brasilianer Daniel Dias über 50 Meter Schmetterling der Männer in der Klasse S5. Mit 34.15 Sekunden lag der 24-jährige nach einer Bahnlänge klar vor Roy Perkins aus den USA (34.54s) und Junquan He aus China (37.20s).

Eine Überraschung gab es aus brasilianischer Sicht beim Rennen über 50 Meter Schmetterling der Frauen. In der identischen Schadensklasse S5 schlug Joana Silva nach 46.62 Sekunden und neuem Amerikarekord sensationell als Dritte an und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Gold ging an Sarah Rung aus Norwegen (41.76s) vor Teresa Perales aus Spanien (42.67s).

Auch Mexiko konnte sich bei den Schwimmwettbewerben am Freitag über paralympisches Edelmetall freuen. Über 50 Meter Freistil der Frauen in der Klasse S3 holte Patricia Valle in 55.72 Sekunden und neuem Amerikarekord Bronze. Gegen die rund 20 Jahre jüngeren Jiangbo Xia aus China (48.11s, Weltrekord) und Olga Sviderska aus der Ukraine (48.39s, Europarekord) hatte die bereits 43 Jahre alte Athletin allerdings nicht den Hauch einer Chance.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Buda Mendes/CPB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!