Paralympics 2012 enden mit bewegender Abschlußzeremonie

paralympics-zeremonie-1

Datum: 09. September 2012
Uhrzeit: 21:05 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Neckermann UrlaubsWelt
► Rio de Janeiro präsentiert sich mit mitreissenden Tanzformationen

Unter dem Motto “Festival der Flammen” sind am Sonntagabend Ortszeit (9.) die 14. Paralympischen Spiele in London feierlich zu Ende gegangen. Um genau 23:29 Uhr MESZ erklärte der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), Sir Philip Craven, die Spiele offiziell für beendet. Nur Sekunden später löschten zwei britische Athleten im vollbesetzten Olympiastadion das paralympische Feuer.

“Paralympians, ihr habt der Welt so viel Geschwindigkeit, Ausdauer, Geschicklichkeit und Leistungsfähigkeit gezeigt, die viele nicht für möglich hielten. Die Paralympischen Spiele sind in der Tat nach Hause gekommen” sagte Craven in seiner umjubelten Abschlußrede. Der 62-jährige zeigte sich überzeugt “die größten Paralympics aller Zeiten” miterlebt zu haben. Der paralympische Geist sei die vergangenen 12 Täge “in extremer Form” spürbar gewesen, dies habe die Spiele “einzigartig” gemacht.

Zuvor hatten Zuschauer und Athleten über zwei Stunden ein wahres Feuerwerk an Musik und Pyroeffekten erleben dürfen, Stars wie Coldplay oder Rihanna hatten den 80.000 im Zuschauern im Stadionrund zusätzlich eingeheizt. Gegen Ende der Abschlussveranstaltung präsentierte sich dann noch Rio de Janeiro der Welt als kommender Ausrichter der Paralympics mit mitreissenden Tanzformationen. Kurz zuvor hatte Rios Bürgermeister Eduardo Paes bereits von Sir Craven die paralympische Fahne überreicht bekommen.

Den krönenden Abschluss bildete erneut ein Bühnenspektakel mit Musikern, Artisten und Tänzern, bevor mit einem Rückblick auf die bewegendsten Momente der Paralympics 2012 und einem gigantischen Feuerwerk dann endgültig der Mega-Sportsommer der olympischen und paralympischen Spiele sein Ende fand.

Die Paralympischen Spiele 2012 waren ohne Zweifel die erfolgreichsten Behindertenspiele aller Zeiten. Mehr als 2,5 Millionen Zuschauer kamen zu den zahlreichen Veranstaltungen nach London, das Olympiastadion war an allen Tagen ausverkauft. Nach letzten Zahlen waren über 6.000 Journalisten akkreditiert, auch dies ist einmalig in der Geschichte der Paralympics. “Wir werden in diesem Land den Sport von nun an mit anderen Augen sehen, und wir werden Behinderungen mit anderen Augen sehen” resümierte Organisations-Chef Sebastian Coe den Erfolg der Spiele in seiner Rede währen der Abschlusszeremonie.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2014 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Buda Mendes/CPB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!