Kuba: Dissidenten durch Festnahmen an Messen für Jungfrau von Cobre gehindert

pol

Datum: 11. September 2012
Uhrzeit: 07:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Hungerstreik für politische Gefangene

In ganz Kuba fanden am vergangenen Wochenende feierliche Messen und Wallfahrten für die „Barmherzige Jungfrau von El Cobre“, der katholischen Landespatronin von Kuba, statt. Vor genau 400 Jahren hatten Fischer die Holzstatue der Madonna in einer Bucht des Wallfahrtsortes El Cobre (Provinz Santiago de Cuba) entdeckt. Um zu verhindern, dass Bürgerrechtler und Menschenrechtsaktivisten an den Feierlichkeiten teilnehmen, ließ die Castro-Regierung vorsorglich zahlreiche bekannte Dissidenten kurzzeitig verhaften. Dies berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).

Nach Angabe der oppositionellen „Patriotischen Union Cubas“ (UNPACU) wurden in San Luis (Provinz Santaigo de Cuba) 4 Mitglieder der Organisation festgenommen, die auf dem Weg in den Wallfahrtsort El Cobre waren. In Antillas (Provinz Holguín) wurden 3 Mitglieder der regimekritischen „Östlichen Demokratischen Allianz“ (ADO) daran gehindert, ihre Häuser zu verlassen und nach El Cobre zu reisen, in Havanna wurden über zehn Dissidenten kurzzeitig festgenommen. Wie der bekannte Blogger und Bürgerrechtler Jorge Luis García Pérez „Antúnez“ der IGFM berichtete, wurden in Placetas (Provinz Villa Clara) seine Frau Iris Tamara Pérez Aguilera und drei weitere Mitglieder der Bürgerrechtsorganisation „Rosa Parks feministische Bewegung für bürgerliche Rechte“ vorübergehend inhaftiert.

Hungerstreik für die Freilassung politischer Gefangener
Am Montag (10.) sind 13 berühmte kubanische Bürgerrechtler in Hungerstreik getreten, darunter IGFM-Mitglied Jorge Luis García Pérez „Antúnez“ und Martha Beatriz Roque Cabello, Mitbegründerin der regimekritischen Kommunikationsplattform „Red Cubana de Comunicadores Comunitarios“. Gefordert wird die Freilassung der politischen Gefangenen und Bürgerrechtsaktivisten Jorge Vázquez Chaviano und Misahel Valdés Díaz, beide Mitglieder der oppositionellen Organisation „Front des bürgerlichen Widerstands und zivilen Ungehorsams Orlando Zapata Tamayo“. Vázquez Chaviano wurde verhaftet, als er im vergangenen März nach Havanna reiste, um an der Papstmesse teilzunehmen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: yoanisanchez

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!