Venezuela: Elektrischer Defekt blockiert Seilbahn von Caracas

warairarepano

Datum: 17. September 2012
Uhrzeit: 08:14 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Lage wurde als chaotisch bezeichnet

Die Luftseilbahn der Stadt Caracas war am Sonntagabend (16.) von einem massiven Stromausfall betroffen. Nutzer sozialer Netzwerke berichteten, dass mindestens 1.500 Personen von der Situation betroffen waren. Demnach mussten Einheiten der Feuerwehr die gestrandeten Passagiere aus den Kabinen retten. Die Lage wurde als chaotisch bezeichnet, Behörden oder Parkmanagement äußerten sich nicht zu dem Vorfall.

„Teleférico de Caracas“ wurde am 19. April 1952 durch den damaligen Präsidenten von General Marcos Pérez Jiménez eröffnet. Sie blieb bis zum Ende der 1970er Jahre in Betrieb, der dann aber nach einer Reihe von Schließungen vergebliche Versuche folgten, sie in den Jahren 1986, 1988 und 1990 wieder zu eröffnen. Erst im Jahre 2000 erteilte die Regierung die Konzession, die Seilbahn wieder zu eröffnen, was einherging mit der Wiedereröffnung des Hotel Humboldt (erbaut 1956) und des Parkes Ávila Mágica durch die Firma Inversora Turística Caracas.

Aufgrund dieser Entwicklung begann der Wiederaufbau aller Systeme der Gondelbahn, sowie der der Stationen. Es gibt jetzt mehr als 70 Gondeln, mit denen man die 3,5 km Wegstrecke in etwas mehr als 15 Minuten Fahrzeit durchqueren kann. Im August 2007 wurde die private Konzession entzogen; der Park befindet sich wieder in Staatseigentum und wurde im Oktober 2007 umbenannt in Waraira Repano .

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ventel

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Die Seilbahn lässt Chávez auch einfach so mal abstellen, wenn sich sein wertvoller Hintern in ihrer Nähe aufhält, damit niemand aus den Kabinen auf ihn schiessen kann.

    • 1.1
      Annaconda

      Das ist natürlich eine berechtigte Überlegung!.Was passiert denn am 7.Oktober ,wenn weite Teile des Landesinneren, wie üblich massive Stromausfälle haben.Können die Wahlmaschinen auch mit einem Dynamo betrieben werden????

      • 1.1.1
        Martin Bauer

        Ich war schon in einem Wahllokal, in dem an keiner der Mesas keine einzige Wahlmaschine funktionierte. Alles wurde per Hand ausgezählt, mit Kreidestrichen auf die Wandtafeln geschrieben (war in einer Schule), und dann per Hand in Listen notiert. Wer an die Wahlmaschinen glaubt, kennt die Praxis nicht und glaubt auch an den Klapperstorch. So war offensichtlich, dass alle Chàvez Kandidaten zusammen nur auf 9% der gültigen Stimmen kamen. Ich verliess das Lokal als einer der Letzten. Da manipulierte keiner mehr. Als ich dann völlig andere Resultate des Bezirkes von der CNE hörte, war der unverschämte Betrug erwiesen.

      • 1.1.2
        Annaconda

        Was bleibt dann noch?Beten oder Vodoo???

  2. 2
    Karolina

    Wer an das zweite glaubt,kann es ja versuchen,denn Chavezpuppen in
    Militäruniform gibt es fast in jedem Chinesenladen zu kaufen.

  3. 3
    Helma

    WAR ZUM LETZTEN MAL OBEN ,AUF DEM AVILA, ALS IM HOTEL DAS DEUTSCHE OKTOBERFEST GEFEIERT WURDE, MIT EINGEFLOGENER KAPELLE UND DEUTSCHEM ESSEN.2004.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!