Brasilien will wieder Dialog mit Honduras aufnehmen

lula

Datum: 20. Februar 2010
Uhrzeit: 08:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva hält es für „wichtig, den Dialog mit Honduras wieder aufzunehmen“. Gleichzeitig wünscht sich da Silva einen erneuten Beitritt Honduras in die Organisation der amerikanischen Staaten (OAS), aus der  Honduras Putschregierung am 3. Juli 2009 austrat. Auf dem nächster Woche stattfindenden Rio-Gipfel in Mexiko wird Luiz Inácio Lula da Silva mit mehreren Staatschefs von Lateinamerika die Situation besprechen und sein Anliegen vorbringen, teilte ein Regierungssprecher in Brasilia mit.

Die Rio-Gruppe  ist ein 1986 gegründeter Konsultationsmechanismus lateinamerikanischer Demokratien, an dem sich heute 22 Staaten und die CARICOM beteiligen.Die Rio-Gruppe ist aus der Contadora-Gruppe (Kolumbien, Mexiko, Panama und Venezuela) sowie der Contadora-Unterstützungsgruppe (Argentinien, Brasilien, Peru und Uruguay) hervorgegangen, die sich um Frieden in Mittelamerika bemühten. Außer den Gründungsmitgliedern gehören auch Belize, Bolivien, Chile, Costa Rica, die Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Kuba, Nicaragua und Paraguay der Rio-Gruppe an.

Am Morgen des 28. Juni 2009 wurde der amtierende Präsident Manuel Zelaya Rosales vom Militär gestürzt, zunächst gefangen genommen und dann nach Costa Rica ausgeflogen. Als Nachfolger wurde vom Parlament Roberto Micheletti zum Interimspräsidenten ernannt, der als erstes eine 48stündige Ausgangssperre verhängte, trotzdem kam es zu Protesten. Am 21. September 2009 kehrte Zelaya überraschend nach Honduras zurück und fand in der brasilianischen Botschaft Asyl. Am 29. November 2009 fand wie geplant eine neue Präsidentenwahl statt, deren Rechtmäßigkeit aber umstritten ist. Als neuer Präsident von Honduras wurde Porfirio Lobo Sosa gewählt, der gestürzte Manuel Zelaya fand Asyl in der Dominikanischen Republik.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!