Wahlen in Venezuela: Lektion für die internationale Gemeinschaft

chav

Datum: 08. Oktober 2012
Uhrzeit: 15:36 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wahlprozess als außergewöhnlich bezeichnet

Internationale Wahlbeobachter und Journalisten haben den Wahlprozess anlässlich der Präsidentschaftswahl in Venezuela als transparent und vorbildlich bezeichnet. In einer Pressekonferenz am Montag (8.) beschrieb Carlos Álvarez, Leiter der Beobachtermission der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR), den Wahlprozess als außergewöhnlich.

„Das venezolanische Volk hat der internationalen Gemeinschaft eine außerordentliche Lektion erteilt“, so Álvarez. „Dies war für die Schwester-Republik Venezuela außerordentlich wichtig“, fügte er hinzu und bedankte sich bei den Delegierten der verschiedenen Länder der UNASUR, die mit ihrer Erfahrung zu einem Erfolg des Wahlprozesses beigetragen haben.

Dr. Winfried Hansch, Vorsitzender der Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft und Mitglied der Gruppe der internationalen Wahlbeobachter, hat das venezolanische Wahlsystem ebenfalls als ausgezeichnet klassifiziert. “Da können wir in Deutschland wirklich noch etwas lernen”, erklärte er kurz nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses im Gespräch mit agência latina press im Pressezelt der Wahlbehörde. Am meisten habe ihn aber die politische Reife der Wähler beeindruckt. Von Jung bis Alt seien die Menschen gut vorbereitet in die Wahllokale geströmt und hätten dabei eine schier unendliche Geduld trotz teilweise stundenlanger Wartezeiten an den Tag gelegt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: DietmarLang/IAP-latina-press/José carlos Gómez MinCI

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hugo

    offensichtlich gibt es unterschiedliche erfahrungen mit dem wahlgang.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!