Venezuela: Hisbollah gratuliert Hugo Chávez zur Wiederwahl

Datum: 16. Oktober 2012
Uhrzeit: 20:07 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Prestige der Bolivarischen Revolution

Die libanesische schiitische Hisbollah hat dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez am Dienstag (16.) zu dessen Wiederwahl gratuliert. Laut der mit dem Iran verbündeten und unter anderem von den USA und Israel als Terrororganisation bezeichneten „Partei Gottes“ kam der Sieg des Staatsoberhauptes aufgrund des „Prestiges seiner Bolivarischen Revolution“ und seiner Ablehnung der Politik der „Intervention und Herrschaft“ zustande.

„Seine Stimme ist eine der wenigen, die für die Schaffung einer gerechten und ausgewogenen Welt wirbt – weg von der Politik der Intervention und Herrschaft“, zitiert die spanische Nachrichtenagentur Efe eine Erklärung der schiitischen Gruppe nach einem Treffen zwischen einer Delegation der Hisbollah und dem venezolanischen Botschafter in Beirut, Zoed Karam.

Präsident Hugo Chávez hat die Präsidentschaftswahl am 7. Oktober mit 55,25% aller abgegebenen gültigen Stimmen gewonnen, Herausforderer Henrique Capriles erreichte 44,13%.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Steffen

    75% der Welt hat oder wird Chavez noch zur Wiederwahl gratulieren!

  2. 2
    Linus Bracher

    Hat die Regierungspartei so viele Mitglieder?

  3. 3
    Der Bettler

    Die ganzen Diktatoren und Despoten hat er schon weg.Würde mich interessieren,ob ihm auch schon Demokratien Glückwünsche übermittelt haben,damit meine ich auch Demokratien.Hab gar nicht gewußt,daß er z.Z.
    dem schiitischen Glauben beigetreten ist,die mögen keine Katholiken,also
    schnell weg mit dem Kreuz in Deiner Brusttasche.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!