Venezuela: 1.319 Morde im Hauptstadtbezirk von Caracas

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 19. Oktober 2012
Uhrzeit: 21:01 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nicht im Einklang mit den Statistiken der venezolanischen Kriminalbehörde

Laut General Néstor Reverol, Venezuelas neuem Innen- und Justizminister, wurden von Januar bis zum 19. Oktober 1.319 Morde im Hauptstadtbezirk von Caracas (Distrito Capital) registriert. Nach seinen Worten gab es 62 Opfer pro 100.000 Einwohner und damit eine Verringerung zum Vorjahr (93).

Demnach traten im Hauptstadtbezirk nur 11% der Gesamtzahl der landesweiten Morde auf. Die Zahlen des Ministers stehen laut staatlich nicht kontrollierten Medien allerdings nicht im Einklang mit den Statistiken der venezolanischen Kriminalbehörde CICPC. Diese soll alleine zwischen Januar und Juni 1.934 Tötungsdelikte im Hauptstadtbezirk registriert haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: DietmarLang/IAP/latina-press

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Frage mich,warum geben sie überhaupt die Zahlen bekannt,wenn es sowieso nur ein nachweisbarer Schwindel ist.

    • 1.1
      Anonymous

      Damit das Staatsfernsehen diese Zahlen als Erfolge der Revolution veröffentlichen kann und solange man kein Internet oder Pay TV hat wird man auch nichts Gegenteiliges hören. Aber Kabel/Sat Fernsehen wird es ja auch bald nicht mehr geben, da sind sie ja schon dran. Dann bleibt nur noch das Internet…

      • 1.1.1
        Helge

        „Aber Kabel/Sat Fernsehen wird es ja auch bald nicht mehr geben, da sind sie ja schon dran.“ – Wie meinen Sie das?

      • 1.1.2
        Anonymous

        Ich habe versucht Links zu posten, erscheinen aber nicht…?
        Suchen Sie einfach bei Google Venezuela (.co.ve) nach „AN regulará la programación de la televisión por cable“

  2. 2
    Der Bettler

    Ich verstehe das nicht ganz.Was heißt regulieren,es sind doch schon 13
    Chavezkanäle im Kabel. Die Pornokanäle sind ja so nicht im Normalpaket.
    Wenn ich im Monat 170.- Bolis bezahle,möchte ich auch internationales Programm haben. Kann mir jemand sagen was er genau regulieren will.

  3. 3
    Helma

    soviel ich gelesen habe, dass sehr viel venez. produktion ins programm aufgenommen werden muss. angefangen von llaneromusik, gaitas, filme. frage mich nur, was passiert mit animal planet und den ganzen 700 sender , die ich meistens nur sehe in directv.zahle inzwischen bs. 460 im monat fuers gold program, das kann ja heiter werden.

  4. 4
    Anonymous

    Der Gesetzentwurf wird nächste Woche vorgestellt. Ich vermute das es so laufen wird, das die Mehrheit der Sender National sein muss, also wird Pay TV für die Unternehmen unrentabel und damit vom Markt verschwinden. Zensur durch die Hintertür! Ist aber wie gesagt nur eine Vermutung, ich lasse mich GERNE positiv überraschen…

    Wir zahlen 260 für Movistar Premium, DirecTV ist ganz schön teuer…

  5. 5
    Anonymous

    Ich versuche es nochmal mit einem Link: http://informe21.com/manuel-malaver/ley-de-regulacion-de-tv-por-cable-puede-estar-en-camino

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!